Self Driving Car: Google veröffentlicht ab sofort monatliche Berichte über Fahrstatistiken & Unfälle

selfdrivingcar 

Erst vor wenigen Tagen konnte Googles selbstfahrendes Auto die 1 Millionste Meile zurück legen und wird in Zukunft deutlich öfter auf Amerikas Straßen anzutreffen sein. In all den Jahren in denen man sich auf öffentlichen Straßen bewegt, hatte man nur sehr wenige Unfälle – wovon das Auto selbst an keinem einzigen die Schuld getragen hat. Um mehr Transparenz für dieses Projekt zu schaffen, wird Google ab sofort monatlich einen Report über Erfahrungen und Unfälle veröffentlichen.


Erst vor wenigen Tagen hatte das selbstfahrende Auto seinen insgesamt 12. Unfall auf einer öffentlichen Straße, wobei es sich bei diesem genau so verhält wie bei den 11 Unfällen zuvor. An 10 dieser 11 Unfälle war der jeweils andere Verkehrsteilnehmer schuld. Nur in einem einzigen Fall hatte Google den Unfall verursacht, allerdings wurde das Auto zu diesem Zeitpunkt von einem Menschen gelenkt. Man kann also sagen, dass das Auto bzw. die Software selbst bis Heute unfallfrei gefahren ist.

driverless car

In den ab sofort monatlich veröffentlichten Reports wird das Team nun Statistiken über die Fahrzeuge und die zurückgelegten Strecken geben und auch bestimmte Situationen noch einmal visuell darstellen. Natürlich werden hier auch Unfälle ausgewertet und analysiert – sofern es denn welche geben sollte. Diesen monatlichen Report kann man praktisch als eine Art Newsletter ansehen – und soll natürlich zeigen wie weit sich das Projekt mittlerweile entwickelt hat.

Laut dem aktuellen Report für den Monat Mai hat man 23 Lexus und 9 eigene Autos im Einsatz – zumindest auf den öffentlichen Straßen. Insgesamt hat Google mehr als 50 der eigenen Fahrzeuge produziert bzw. hat angekündigt diese zu produzieren. Dass die Auto auch manuell problemlos fahren zeigt die Statistik, dass die Fahrzeuge bereits mehr als 700.000 Meilen mit einem menschlichen Fahrer zurückgelegt haben. Insgesamt fährt man derzeit etwa 10.000 Meilen wöchentlich auf den öffentlichen Straßen.



Schon vor einigen Wochen hatte Google umfangreiche Analysen veröffentlicht und gezeigt, wie das Fahrzeug den Straßenverkehr wahrnimmt und wie es darauf reagiert. Dabei gab es schon einige beeindruckende Situationen zu sehen, die das Fahrzeug vorhergesehen und so auch Unfälle verhindert hat. In den nächsten Monaten und Jahren dürfte das Projekt noch ordentliche Schritte nach vorne machen, sonst würde Google diesen Transparenzbericht für diese Fahrzeuge jetzt nicht starten.

» Self Driving Car Monthly Reports

[The Verge]



Teile diesen Artikel: