PHP auf App Engine keine Beta mehr

appengine 

Vor einiger Zeit hat Google auf der Google App Engine den PHP-Support veröffentlicht. Jetzt ist die Sprache nicht mehr als Beta auf der Plattform markiert. Mit weiteren Änderungen sollen PHP schneller auf App Engine laufen.

Da PHP nun nicht mehr als Beta auf App Engine gilt, gilt nun auch das Service Level Agreement und die Deprecation Policy. Für den Nutzer hat die Nutzung der App Engine mit PHP einige Vorteile, die Google in der Ankündigung auch aufführt:

  • Automatische Updates der Infrastruktur ohne Downtime, etwa für Sicherheitslücken wie Heartbleed.
  • App Engine bietet die Unterstützung für Autoscaling. Damit können Apps automatisch die nötigen Ressourcen nutzen wenn man von wenigen Queries pro Sekunde tausende bekommt. Natürlich geht das auch in die andere Richtung.
  • Die App Engine stellt auch managed services etwa NoSQL-Datenbanken, Memcache und weitere Schnittstellen zur Verfügung.

PHP kann auf der App Engine kostenlos ausprobiert werden.

Teile diesen Artikel: