Google Contributor: Programm zum Freikauf von AdSense-Bannern wird weiter ausgebaut

adsense 

Ende vergangenen Jahres hat Google das Contributor-Programm vorgestellt, mit dem sich der Nutzer von AdSense-Bannern „freikaufen“ und diese im gesamten Web ausblenden kann. Das Programm befindet sich noch immer in einer frühen Testphase, wird nun aber um eine ganze Reihe von Personen erweitert. Vor wenigen Tagen hat Google weitere Einladungen an Interessierte verschickt, die gegen die monatliche Zahlung ebenfalls ein deutlich werbefreieres Netz bekommen.


Millionen von Webseiten finanzieren sich einzig und allein durch Werbung, was allerdings dazu geführt hat dass die Nutzer immer blinder gegen diese Werbebanner werden und immer weniger auf diese klicken – woraufhin die Umsätze der Webseiten deutlich zurück gehen. Auch Adblocker machen den Webmaster das Leben zunehmend schwerer. Als größtes Werbenetzwerk der Welt blickt natürlich auch Google sorgenvoll auf diese Entwicklung und versucht nun mit Contributor dagegen zu steuern – in dem die Nutzer freiwillig zur Unterstützung einer Webseite zahlen sollen.

Google Contributor

Contributor funktioniert relativ einfach: Der Nutzer legt einen monatlichen Betrag von 2 bis 10 Dollar fest, der automatisch am Monatsanfang vom Konto abgebucht wird. Anschließend werden ein großer Anteil von AdSense-Bannern auf allen teilnehmenden Webseiten ausgeblendet und durch eine Danksagung ersetzt. Gleichzeitig bekommt der Webmaster der besuchten Seite einen Anteil von dem Geld dass der Nutzer eingezahlt hat. Wie hoch dieser Anteil ist bekommt der Nutzer gar nicht mit, und auch der Webmaster wird diesen Besuchs-Anteil wie ein Klick auf einen Banner wahrnehmen – so dass sich für beide kein zusätzlicher Aufwand ergibt.

Google Contributor

Je nach Höhe der Zahlung richtet sich auch die Anzahl der ausgeblendeten Banner. Auch bei der höchsten Summe von 10 Dollar pro Monat werden allerdings nur 25 – 50 Prozent aller AdSense-Banner ausgeblendet. Dabei ist aber zu beachten, dass die Algorithmen entscheiden welche Banner ausgeblendet werden und welche nicht. Außerdem gilt dies nur für teilnehmende Webseiten, wobei die Liste dieser Partner derzeit nur einige große US-Portale umfasst – das Projekt befindet sich noch in der Testphase. Banner von anderen Werbenetzwerken werden freilich auch weiterhin angezeigt und sind von diesem Programm nicht betroffen. Aktuell werden wieder neue Nutzer eingeladen die an dem Projekt teilnehmen können.



Es bleibt abzuwarten ob sich dieses Programm tatsächlich durchsetzen kann. Die eigentliche Bannerfläche ist schließlich immer noch zu sehen und wird nur durch einen Dankes-Text ersetzt, der aber genau so störend sein kann wie ein Werbebanner. Auch bei YouTube setzt Google seit einigen Wochen auf ein solches werbefreies Abo-Modell und dürfte damit schon recht gute Erfahrungen gemacht haben. So lange es die Werbeeinnahmen der Webmaster nicht verringert dürften diese auch sehr bereitwillig daran teilnehmen – die Frage ist nur ob es den Nutzern tatsächlich auch die 10 Dollar im Monat wert ist…

Natürlich verringert Google bei einem Erfolg des Projekts auch die potenzielle Reichweite des eigenen Werbenetzwerks für Werbetreibende, was natürlich ebenfalls nicht das Ziel sein kann. Es wird noch sehr interessant sein wie sich das ganze in Zukunft weiter entwickelt.

» Contributor by Google

[9to5Google]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Contributor: Programm zum Freikauf von AdSense-Bannern wird weiter ausgebaut

  • Im Beitrag steht: „Contributor funktioniert relativ einfach: Der Nutzer legt einen monatlichen Betrag von 3 bis 10 Dollar fest, […]“

    Hier liegt wohl ein kleiner Fehler vor und es sind 2 anstatt 3 Dollar gemeint, so wie es auch auf der offiziellen Seiten von Google steht, oder?

Kommentare sind geschlossen.