Ingress: Google plant TV-Serie rund um das Realworld-Spiel

ingress 

Mit dem Spiel Ingress ist der Google-Tochter Niantic Labs ein Riesenhit gelungen der bis heute Millionen von Spieler weltweit an die Smartphones fesselt und die digitale Welt in die grünen Enlightened und die blaue Resistance geteilt hat. Jetzt möchte man den Spielern auch abseits von Software-Updates neues Futter liefern und die Begeisterung für das Realworld-Game weiter anheizen: Laut mehrere informierten Personen soll Google bereits einen Vertrag mit einem TV-Produzenten abgeschlossen haben und eine TV-Serie zum Spiel produzieren.


Hinter Ingress steht eine recht einfache aber dennoch packende Story: Auf der Erde wurden neuartige Energiefelder entdeckt die sich vor allem rund um die Portale konzentrieren und die Menschheit in zwei Lager spalten: Während die Erleuchteten (grün) versuchen diese Energie zum Vorteil der Menschen zu nutzen, möchte der Widerstand (blau) die Weiterverbreitung verhindern da sie einen negativen Einfluss befürchten. Hat sich der Spieler einmal einer Fraktion angeschlossen kämpft er für dessen Ziel und kann im Laufe der Zeit durch immer neue Informationen die Story weiter stricken.

Ingress

Diese Story soll nun verfilmt werden und auf Basis einer TV-Serie weiter an das Spiel fesseln. Wie genau diese Handlung aussehen soll, und ob sich die gesamte Story durch mehrere Folgen zieht ist aktuell noch nicht bekannt – die Pläne innerhalb von Google dürften aber schon sehr weit fortgeschritten sein. Es konnte bereits der TV-Produzent Sean Daniel, unter anderem bekannt für die Serie „The Expanse“, gewonnen werden – derzeit ist man aber noch auf der Suche nach einem Showrunner, der sich um das gesamte Konzept und die gesamte Serie kümmert.

Mit der TV-Serie möchte Google aber nicht etwa neue Nutzer für das Spiel gewinnen, sondern vor allem den aktuellen Spielern weiteres Futter geben. Möglicherweise wird die Story auch in der TV-Serie weiter entwickelt und dann in das Spiel integriert – so dass es zur Pflicht werden kann die Serie anzusehen. Das ganze muss natürlich sehr gut organisiert werden und auch weltweit gleichzeitig ausgestrahlt werden um nicht bestimmten Gruppen einen Vorteil zu verschaffen. Google möchte die Serie daher nicht ins klassische TV bringen sondern über YouTube, Hulu und auch Netflix ausstrahlen.



Es wäre nicht das erste mal dass ein Videospiel ins Fernsehen kommt und sehr viele sind in der Vergangenheit an einem solchen Projekt gescheitert. Doch bei Ingress könnte die Sache durch die enorme Beteiligung der Spieler und die tief verstrickte Story ganz anders aussehen. Offiziell bestätigt ist die Entwicklung dieser Serie und auch die Story noch nicht, die Pläne sollen aber sehr weit fortgeschritten sein und zumindest der Vertrag mit Sean Daniel ist bereits in trockenen Tüchern.

[heise]



Teile diesen Artikel: