Google spendet mod_spdy

code 

Vor zwei Jahr hat Google ein Modul für Apache 2.2 veröffentlicht, welches den Support für SPDY in den Webserver brachte. Nun hat Google den mod_spdy der Apache Foundation vermacht, die den Support für SPDY in Apache 2.6/3.0 fest einbauen wird.

Andere Webserver wie ngnix unterstützen das Protokoll, welches als Grundlage für HTTP 2.0 dienen soll, bereits nativ. SPDY selbst beherrscht neben Google Chrome auch der Firefox und der Internet Explorer 11.

Google hat im Laufe der Zeit mod_spdy zwar immer weiterentwickelt, aber Support für Apache 2.4 wurde bisher nicht hinzugefügt. Dies dürfte auch daran liegen, dass Debian erst mit der Version 8.0 auf Apache 2.4 wechseln wird.

Den Code von mod_spdy hat Google nun förmlich der Apache Foundation gespendet, die das Modul auch schon als Teil der Apache httpd Codebase aufgenommen hat.

Jim Jagielski, co-founder of the ASF, sagte, dass man vorhabe es an Apache 2.4 anzupassen und es ab Apache 2.6/3.0 in den Core von Apache übernommen ist. Aktuell ist noch nicht entschieden, welche Versionsnummer auf 2.4 folgen wird.

[via]

Teile diesen Artikel: