Nach Aus von Flappy Bird: Google Play blockiert alle Apps mit „Flappy“ im Titel

play 

Nachdem der Entwickler Dong Ngueyen vor 6 Tagen verkündet hat, sein süchtig machendes Spiel Flappy Bird aus den App Stores zu nehmen, und diesen Schritt auch tatsächlich wahr gemacht hat, gibt und gab es eine ganze Reihe von Trittbrettfahrern die sich an den Erfolg anhängen wollten. Um dies zu verhindern lehnen sowohl Google als auch Apple derzeit alle Apps ab die das Wort „Flappy“ beinhalten.


Flappy Bird war ein sehr einfaches Spiel dessen einziges Ziel es gewesen ist, einen kleinen Vogel mit Hilfe von Touch-Schüben durch zwei Röhren fliegen zu lassen. Der Schwierigkeitsgrad, die einfache Bedienung und auch die Retro-Grafik haben am Anfang des Jahres einen solchen Hype ausgelöst, dass es dem Entwickler einfach aus persönlichen Gründen zu viel geworden ist und er wieder ein normales Leben haben wollte – wohlgemerkt mit etwa 50.000 Dollar Werbeeinnahmen pro Tag.

Flappy Bird

Da das Spiel extrem einfach zu programmieren ist, haben sich schon wenige Tage nach dem Start des Hypes dutzende Nachahmer in den App Stores befunden die Drachen, Hunde und auch einige weitere Tiere durch die ebengleiche Welt fliegen ließen. Nach der Ankündigung die App aus den Stores zu nehmen ist diese Anzahl der Apps noch einmal explodiert und es fanden sich plötzlich hunderte Klone in den Stores bzw. den Wartelisten von Google und Apple.

Um die eigenen Stores sauber zu halten und die Nutzer, die nicht mitbekommen haben dass das Spiel nicht mehr erhältlich ist, vor den fragwürdigen Apps zu schützen gehen die beiden Unternehmen nun einen doch relativ ungewöhnlichen Weg: Sie lehnen ab sofort jede App ab, die das Wort „Flappy“ im Titel trägt und verweisen auf einen Paragraph in den Nutzungsbedingungen, der ähnliche Titel von populären Apps als Bezeichnung ausschließt.

amazon

Aber auch die Entwickler die schneller gewesen sind müssen sich Gedanken um einen neuen Namen machen: Offenbar haben sowohl Google als auch Apple den Spieleentwicklern eine Frist gesetzt um ihre Apps umzubenennen, anders ist es wohl nicht zu erklären dass das Spiel „Flappy Bee“ ohne Angabe von Gründen auf einmal in „Jumpy Bee“ umbenannt worden ist.

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel: