Google Trends Top Charts: Statistiken über Themen, statt Anfragen

trends 

Mit den Google Trends lassen sich umfangreiche Statistiken rund um Googles Websuche bzw. den dazugehörigen Suchanfragen aufstellen, doch in den meisten Fällen sind die Informationen doch sehr trocken und wenig aussagekräftig. Der neue Bereich Google Trends Top Charts bereitet diese Suchanfragen nun völlig neu auf – und zusätzlich liefert Google eine Live-Grafik über aktuelle Suchanfragen.


Die bisherigen Analyse-Tools von Google haben die Suchanfragen zwar bereits kategorisiert und ließen sich nach bestimmten Kriterien wie etwa dem Standort oder dem Datum filtern, waren alles in allem aber nicht mehr als eine wenig aussagekräftige Topliste. Um die ganze Sache etwas interessanter – und intelligenter – zu gestalten, hat Google nun die Top Charts eingeführt.

Google Trends

Die Top Charts beziehen sich nicht mehr auf die eigentliche Suchanfrage, sondern auf Dinge – sprich auf alles was mit dem Google Knowledge Graph darstellbar ist. Als Beispiel nennt Google diverse Suchanfragen nach einem Baseball-Verein, die allesamt das gleiche Ergebnis liefern aber in den normalen Statistiken als verschiedene Anfragen gesehen werden – diese werden nun zusammengefasst und bspw. dem zur Anfrage passenden Verein zugeordnet.

Google Trends

Zusätzlich statten die Trend Top Charts die Toplisten mit Bildern und vielen weiteren Informationen aus. Mit einem Klick auf ein Ergebnis wird nicht etwa die Websuche geöffnet, sondern eine Informationsseite über diese Suchanfrage. Dort gibt es ein kleines Vorschaubild, eine kurze Erklärung und weitere Statistiken über dieses Suchthema. Ein Klick auf „Erkunden“ führt zu den ausführlichen Statistiken.

Auf der gesamten Seite zeigt Google Trends nun auch eine Statistik über die Masse der Suchanfragen zu einem Thema an. Wurden 500.000 oder 5.000.000 Suchanfragen zu diesem Thema abgegeben? Dargestellt wird dies durch eine Balkengrafik in verschiedenen Farben, wobei ein grüner Balken die höchste Masse an Suchanfragen darstellt. Außerdem ist nun für jeden Eintrag ein Sharing-Button vorhanden, der die Inhalte auf Google+, Facebook oder Twitter teilt.

Alle Statistiken werden jeweils 1x im Monat aktualisiert und lassen sich bis in das Jahr 2004 (!) zurück verfolgen.

Google Hot Trends Visualizer
Google Trends Visualizer
Definitiv die coolste neue Funktion ist aber der Google Hot Trends Visualizer. Diese Webseite stellt die aktuell beliebtesten Suchanfragen da und thematisiert diese mit verschiedenen Hintergründen. Die mögliche Anzahl der gleichzeitig angezeigten Suchanfragen geht von 1 bis 25 und ist gerade in der höchsten Stufe ein netter Bildschirmschoner 😉

» Google Trends Top Charts
» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Trends Top Charts: Statistiken über Themen, statt Anfragen

Kommentare sind geschlossen.