Google testet neues Design für „Neuer Tab“ in Chrome

chrome 

Mit einer kleinen Gruppe von Nutzern testet Google derzeit ein neues Design für die Seite „Neuer Tab“ in Google Chrome. Wer an diesem Test teilnimmt, hängt vom Zufall ab. Schon seit Mitte des Jahres ist in Chrome Code vorhanden, der das Testen von neuen Features mit einigen Nutzern ermöglicht.

Mit der neuen Dev-Version ist nun ein Test in Chrome vorhanden, der einen neuen Look für die Seite „Neuer Tab“. Wer an diesem Test teilnehmen möchte, kann dies auch about:flags aktivieren. Das Experiment heißt Enable Instant extended API und ist schon seit einigen Versionen teilweise aber nicht funktional vorhanden.

Wie der neue Look ausschaut zeigt diese Galerie:

Wie man sehen wird die Standardsuchmaschine anzeigt. Darunter findet man einige installierten Apps. Weiterhin ist der Zugriff auf kürzlich geschlossene Tabs und Fenster sowie Lesezeichen möglich, die in den Weiteren Lesezeichen bzw. Other Bookmarks liegen.

Da es sich nur um einen Test in den Entwickler-Builds handelt, bleibt abzuwarten, ob und wann diese Funktion in der normale Version von Chrome enthalten sein wird. Um es in dieser Form testen zu können, muss man mindestens 25.0.1354.0 verwenden.

Google Chrome wird zudem einige APIs bekommen mit denen die Funktionen der Omnibox und wohl auch der Seite „Neuer Tab“ aufgebohrt werden.

Was ist Euer Eindruck von diesem Feature?

[via]

comment ommentare zur “Google testet neues Design für „Neuer Tab“ in Chrome

  • Ich gehöre zu diesen wenigen Nutzern: Sehr schick und übersichtlich. Was aber stört: Das Tab to Search ist weg, sprich ich kann nicht mehr Y und TAB drücken, um eine Youtube Suche zu starten, das ist ein massiver Nachteil.

  • Nachdem iGoogle im November 2013 abgeschaltet wird, kann ich mir vorstellen, dass die Funktionen in irgendeiner Form in Chrome einfließen werden.

  • Sieht zwar schick aus, finde ich aber eine etwas unnötige Änderung. Die Suche starte ich immer direkt über die Adressleiste, in der sich der Cursor sowieso befindet, wenn ich einen neuen tab öffne.

    Ich fände es viel sinnvoller, wenn man endlich mal die „Meistbesucht“-Seite des Starttabs anpassen könnte. Also auf nem größeren Bildschirm mehr Seiten, statt nur 8 anzuzeigen und vor allem, _welche_ angezeigt werden…

    Und wenn wirklich wie von @Marvin geschrieben, die Tab-to-Search Funktion wegfällt, sehe ich es als ganz großen Rückschritt an!

  • Die „New Tab“-Seite macht sich zwar, aber auch die würde ich aktiv wohl nie verwenden. Ich fände es toll, wenn von Haus aus in Chrome eine „New Tab“-Seite integriert wäre, die man auch entsprechend anpassen kann. Hab schon einige Addons getestet und bin inzwischen bei Humble New Tab Page hängen geblieben.

    Eigentlich gibt es ja eine Vielzahl entsprechender Plugins, wo man abschauen könnte. Ein dickes Google Logo inkl. Eingabefeld + Apps-Übersicht brauch ich ehrlich gesagt nicht. Der direkte Zugriff auf die Bookmarks ist mir da Lieber.

    Apropros Bookmarks: Den Lesezeichen-Manager könnten sie so langsam auch ans neue „Design“ anpassen – ebenso der Download Manager (und evtl. mit in die „Einstellungen“-Seite integrieren).

Kommentare sind geschlossen.