Einrichtung der Bestätigung in zwei Schritten wird einfacher

accounts 

Eine neue Verison der Android App Google Authenticator erfordert neue Rechte. Die beiden Netzen heißen „als Kontoauthentifizierer fungieren“ sowie „Informationen zur Authentifizierung eines Kontos verwenden“. Damit wird die Einrichtung der Bestätigung in zwei Schritten einfacher.

Der Changelog schreibt:

Sie können die Bestätigung in zwei Schritten für Ihr Google-Konto aktivieren, ohne einen QR-Code scannen oder Ihr Passwort auf diesem Gerät erneut eingeben zu müssen. Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten noch nicht verwenden, rufen Sie die Sicherheitseinstellungen für Ihr Google-Konto auf, um zu überprüfen, ob das neue Einrichtungsverfahren für Sie verfügbar ist.

Der englischsprachige Changelog schreibt hierbei zudem davon, dass die neuen Rechte nötig sind, um nach der Aktivierung der Bestätigung in zwei Schritten auch das Passwort für das Gerät korrekt setzen zu können.

Das Recht voller Internetzugriff besteht schon länger vorhanden und hat auch einen sinnigen Zweck. Über eine Funktion in der App selbst kann man die Uhr synchronisieren. Dies ist hilfreich, wenn die Zeit am Smartphone sehr falsch ist und dadurch die generierten Codes nicht gültig sind.

Die Abfrage nach der Uhrzeit erfolgt hierbei an einem Server von Google.

Wer lieber einen Code scannen möchte, kann dies auch weiterhin tun. Ebenfalls ist es auch in Zukunft noch möglich ein Token manuell einzugeben. Vom ersten Eindruck her ist es wirklich einfach geworden. Man startet die App und wählt das Konto aus, welches die Bestätigung in zwei Schritten bekommen soll. Das Passwort wird dann automatisch angepasst.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Einrichtung der Bestätigung in zwei Schritten wird einfacher

Kommentare sind geschlossen.