Apple & Google wollen gemeinsam für Kodak-Patente bieten

apple google 

In den nächsten Wochen wird der Verkauf der begehrten Kodak-Patente des insolventen Fotopioniers über die Bühne gehen. Aus der erwarteten Bieterschlacht zwischen Apple & Google könnte allerdings nicht werden: Laut Informationen des WSJ haben sich die beiden Konzerne zusammengeschlossen (!) und wollen gemeinsam für die beiden Pakete bieten.


Vor einigen Wochen hatten sich zum Kauf der Patente 2 Lager gebildet: Google mit Samsung, HTC, LG. Apple mit Microsoft. Dies hätte den Preis, sehr zur Freude von Kodak, sicherlich nach oben getrieben und am Ende ein großes Verlierer-Lager hinterlassen. Doch nun reichen sich beide Parteien die Hände und wollen gemeinsam bieten.

Da Google & Apple nun gemeinsam bieten wollen, darf man davon ausgehen dass auch Microsoft & die Smartphone-Hersteller sich dieser Allianz anschließen und die Rechte an den Patenten gemeinsam erwerben werden. Die Intention hinter dem Bündnis ist es übrigens, dafür zu sorgen dass die Patente „nicht in die falschen Hände“ geraten.

Die Auktion wird in 2 Runden durchgeführt und die über 1.000 Patente, welche von Kodak auf einen Wert von 2,11 Milliarden Euro geschätzt werden, werden in die 2 Gruppen „Aufnahme & Bearbeitung“ und „Speichern & Auswerten“ aufgeteilt. Wann die Auktion, welche ursprünglich für den 8. August angesetzt war, stattfindet ist noch unklar.

[heise]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Apple & Google wollen gemeinsam für Kodak-Patente bieten

Kommentare sind geschlossen.