Eric Schmidt erhielt 101 Millionen Dollar für Wechsel in den Verwaltungsrat

ericschmidt 

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat sich der Wechsel von Eric Schmidt aus der Chefetage in den Verwaltungsrat finanziell so richtig gelohnt: Neben einem Aktienpaket im Wert von über 100 Mio. Dollar, hat er zusätzlich eine Abfindung in Höhe von 101 Millionen Dollar bekommen – und auch sein Gehalt ist gestiegen.


Bereits vor mehr als einem Jahr hat Eric Schmidt seinen Posten als CEO geräumt und ist Vorsitzender von Googles Verwaltungsrat. Diesen Wechsel hat er sich mit 101 Millionen Dollar bezahlen lassen, und auch sein Gehalt ist von dem symbolischen Euro in den Jahren 2010, 2009, 2008, 2007 und auch 2006 auf 937.500 Dollar gestiegen – plus Zulagen in Höhe 263.000 Dollar.

Schmidt hatte Google seit 2001 von einem einfachen Internet-Unternehmen zu einem Technologie-Giganten aufgebaut. Auch wenn Larry & Sergey ihren großten Anteil daran hatten, dürfte Google ohne Eric Schmidt heute nicht in der Position sein die man jetzt inne hat. Verdient hat er diesen Geldregen daher ohne Frage, ob es gleich in dieser Dimension sein muss, sei dann mal dahingestellt.

Doch selbst den Geldregen von mehr als 200 Millionen Dollar im vergangenen Jahr hat Eric Schmidt nicht nötig, denn sein Gesamtvermögen wird auf 6,9 Milliarden Dollar geschätzt.

[Spiegel Online]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Eric Schmidt erhielt 101 Millionen Dollar für Wechsel in den Verwaltungsrat

Kommentare sind geschlossen.