Aprilscherz: Google Maps im Videospiel-Design

maps 

In einigen Teilen der Welt ist jetzt schon der 1. April, also hat Google damit begonnen – wie jedes Jahr – diverse Späße mit uns zu treiben. Ruft man die Google Maps heute mit einem speziellen Parameter auf, kommt es in einem Videospiel-Design der frühen 90er Jahre daher. Interessant die Welt einmal aus diesem Blick zu sehen 😉



Ruft die Google Maps über diesen Link auf, und die Karten-Ansicht und die gesamte Maps-Navigation ändert ihr Aussehen leicht 😉 Alle Symbole (Bäume, Berge, Felder) sind korrekt gesetzt, schaut euch doch einmal in eurem Wohnort um.

» Ankündigung der NES-Version von Google

[thx to: kurtextrem]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Aprilscherz: Google Maps im Videospiel-Design

Kommentare sind geschlossen.