Google testet neue schwarze Navigation

google 

Scheinbar wird die schwarze Leiste wohl doch nicht verschwinden, wie es sich schon vor einigen Wochen gezeigt hat. Google testet derzeit einen Mix aus der alten Leiste sowie der Google Bar, die groß letztes Jahr angekündigt wurde.

Schon vor einigen Tagen hat man mir einen Screenshot geschickt, der eine neue schwarze Leiste zeigte. Hierbei sind die Abstände zwischen den einzelnen Diensten etwas größer und alles was in der Linkbar rechts oben war, ist nun wie in der Google Bar.

Man kann also sagen, dass es ein Mix aus beiden ist. Von Vorteil ist hierbei, dass man somit die schwarze Leiste mittels etwas CSS ausblenden kann, aber dennoch Zugriff auf die Features aus Google+ wie Benachrichtigungen hätte.

Wer es selbst ausprobieren möchte, geht in Chrome etwa so vor:

wenn man auf google.com/ncr ist, drückt man Strg+Shift+J und öffnet somit die Konsole. Dort fügt man das ein und drückt Enter:

Jetzt sollte die Leiste ungefähr so ausschauen:

Google Linkbar Feburar 2012
Google Linkbar Feburar 2012

Im Firefox kann man die Konsole bspw. mit Strg+Shift+K öffnen. Das Experiment scheint derzeit wieder nur auf Englisch zu funktionieren, wie es bereits bei der angekündigte Google Bar der Fall ist.

Möchte man wieder zur alten Linkbar wechseln, reicht es aus das Google PREF Cookie zu löschen. Wie man die Google Bar auf Englischen Seite aktiviert, steht hier.

Beim Surfen gestern Abend hatte ich selbst diese Leiste in einem Inkognito-Fenster auf google.com. Die Google Bar selbst gefällt mir bisher eigentlich ganz gut – ich habe sie entweder automatisch bekommen oder dann auf dem Rechner per Cookie aktiviert. An ein paar Änderungen – wie das Klicken auf das Logo führt nicht mehr zur Übersicht des Dienstes – habe ich mich bereits gewöhnt. Wirklich oft habe ich die Linkbar nie verwendet, da ich die meisten Dienste direkt über die Eingabe weniger Buchstaben in die Omnibox erreiche.

Wie gefällt Euch die neue schwarze Leiste?

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google testet neue schwarze Navigation

  • Verstehe weder den Vergleich zur Google Bar noch wieso diese kleinen Anpassungen nun als neue Leiste deklariert werden. Lediglich die Schriftdarstellung und die seitlichen Abstände wurden minimal abgeändert. Der Rest ist alles wie gehabt. Und deswegen gleich eine derartig irritierende Newsmeldung?

  • Der Text ist jetzt fett und der kleine rote Streifen über dem aktiven Eintrag verschwunden. Fertig.

    Die Google Bar war eh nur ein kleiner Testpilot und hat die meisten User nie erreicht.

  • Da muss ich ehrlich sagen: die ausklappbare ist viel besser.denn hier wird sogar doppelt kein platz gespart. Und wenn schon alte bar, dann bitte mit den dingern darüber!

  • Hier mal ein vergleichsscreenshot.

    Es gibt definitiv unterschiede, die es eine Meldung wert machen. Zudem habe ich diese Leiste grade in einem browser bekommen ohne dass ich am Cookie gespielt hätte.

    Vergleich

    • hm, okay. sind ein paar unterschiede. aber ich finde, von hellblau zu fettscharz ist es eher eine verschlechterung. sieht aus, als wäre da was im code schiefgegangen, dass alles fett ist.
      die linkeste bar habe ich leider auch nie zu gesicht bekommen.

      • Kann ich unterschreiben. Die „neue“ schwarze Leiste erschlägt einen ja regelrecht. Und das obwohl sie halt wirklich nur ’ne dünne 25px-Leise ist. Da kommt selbst die graue breitere Leiste dezenter daher.

  • Hmm beim neuen design gelingt es mir nicht NUR die schwarze Leiste zu verstecken. Entweder verschwindet nur die schrift, oder auch die suchleiste….
    Hat’s jemand hinbekommen?

  • Funktioniert auch bei Google.de, wenn man beim Cookie .com in .de ändert – die Sprache der Leiste ist dann aber trotzdem englisch.

  • Eigentlich finde ich, dass bei der Meldung der wichtigste Screenshot fehlt. Nämlich der, wo man sieht, dass die G+ Integration in der grauen Leiste, unter der schwarzen Leiste drinnen ist.

    Zum neuen Design: Also wirklich zufriedenstellend ist diese Lösung jetzt auch nicht. Das können die doch sicher besser 😉

    • P.S: Mir persönlich gefiel die Google Bar am Besten. Schade, dass Google nicht den Mut dazu hatte sie durchzusetzen und auf die „Immer-Nörgler“ gehört hat.

  • Ich fand die neue Google Bar, die letztes Jahr angekündigt wurde, wirklich super!
    Hoffentlich kann sich dieser Vorschlag doch noch irgendwie durchsetzen.

  • Kleiner Tipp:
    Wenn die Eingabe in der Konsole angepasst wird, geht es natürlich auch auf der deutschen Seite…

    document.cookie=“PREF=ID=381502750b6e9119:U=aaee74aefea7315a:FF=0:LD=en:CR=2:TM=1328391998:LM=1328392000:S=yPtlCgLbEnezu5b4; path=/; domain=.google.de“;window.location.reload();

  • Ich war mal soooooo ein Google Fan, aber mittlerweile nervt mich dieser Verein in vielem leider nur noch. Ich habe als Kunde immer mehr das Gefühl, dass dort die Linke Hand nicht weiss, was die Rechte macht und umgekehrt. Das ewige hin und her. Mal so , dann mal so, das nervt mich sehr! Jeder Dienst sieht wieder anders aus. Keine gerade Linie ein roter Faden zu erkennen und Android ist fragmentiert das es nicht mehr feierlich ist (Die Hölle für Entwickler!) Ich bin sowohl als iOS wie Android Entwickler registriert, habe bereits 6 Apps im Apple AppStore aber noch keinen im Androide Store. 3x dürft Ihr raten warum ?! Und ich bin da bei weitem nicht der Einzige !! Die besten Tage von Google sind vorbei. Früher toll und innovativ, heute nur noch notwendiges übel. Oder sieht jemand Bing als alternative an ? Wohl kaum !

    • Ähm, gerade findet doch eine Designvereinheitlichung statt. Vor einem Jahr sah jeder Dienst anders aus, aber mittlerweile nähern sie sich doch wieder an.
      Android ist eine andere Baustelle, aber mit Android 4 wurde eine gute Basis gelegt, auf der wohl zukünftig alle weitere Versionen basieren (APIs und Design).

      • Ja Du hast selbstverständlich recht, mal schauen. Aber im Moment wirkt alles einfach extremst chaotisch , aber vielleicht reissen sie das Ruder ja nochmals rum. ist zu hoffen !

        • Ich denke das liegt auch dran, dass Google im Gegensatz zu Microsoft oder Apple Designänderungen ziemlich schnell „live“ schaltet und so „am lebenden Objekt“ testet.

          Mein Wunsch wäre aber auch, dass die Dienste mehr ineinander greifen als im Moment. Vor allem GoogleMail macht immer einen neuen tab auf, kann ganz schön nerven. 😉

  • was mich nervt ist der andauernde wechsel der reihenfolge der einzelnen Links in der LinkBar — ich benutze permanent Docs + calendar, translator, zur auswahl stehen mir aber meist videos , shopping, Bilder, Maps … und selbst das ist immer mal anders aufgelistet … dat nervt ziemlich!
    entweder muss ich unnötig viel rumklicken oder die links suchen.
    wenn man die leiste selbst sortieren + fixen könnte wäre das hilfreich – oder ganz ausblenden und nur die eigene lesezeichen-leiste benutzen – würde platz + nerven sparen.

Kommentare sind geschlossen.