Chrome für Android in weiteren Ländern verfügbar

chrome 

Google hat heute ein erstes Update für Chrome for Android veröffentlicht. Die mobile Version von Chrome steht nun in weiteren Ländern zum Download über den Market bereit. Neben der Schweiz müsste auch Österreich hinzugekommen sein.

Weitere neuere Features in der Version 0.16.4215.215 ist die Unterstützung von Android Beam mittels NFC. Google hat mit dieser Version einige Fehler behoben und weitere Checks integriert, die die Kompatibilität sicher stellen sollen.

In den Release Notes gibt Google einige bekannten Fehler an, an deren Lösung schon gearbeitet wird. So kann man – im Gegensatz zum normalen Browser von Android 4.0 keine Desktop-Version einer Seite erzwingen. Hierzu wird mit dem normalen Browser ein Chrome 13 vorgetäuscht. Diese Funktion soll auch mit Chrome for Android ausgeliefert werden.

Weiterhin öffnet sich bei YouTube keine Abfrage, ob man das Video mit Chrome anschauen möchte, oder ob die YouTube-App genutzt werden soll. Weiterhin unterstützt Chrome auf dem Android derzeit keine Proxys, wenn diese in den WLAN-Einstellungen eingetragen sind.

Weitere bekannte Bugs in der Android-Version gibt es in der Hilfe sowie im Bugtracker.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chrome für Android in weiteren Ländern verfügbar

  • Also bei mir kommt in Österreich leider: Nicht kompatibel mit SGS „This app is incompatible with your 3 Samsung GT-I9000.“ :-/ Was soll denn das bedeuten? Warum sollte der Browser auf dem SGS nicht funktionieren? Oder liegt es doch daran, dass es in Österreich noch nicht geht?

  • Die App ist seit dem neusten Update jedoch scheinbar mit Custom ROM’s nicht mehr kompatibel. Zumindest mit CM9 nicht(bei mir Touchpad und SGS2; bei beiden funktionierts nicht mehr). Schaut man sich die Marketeinträge an, war das keine gute Entscheidung.

    • Ich denke mal wegen den Anzeigeprobemen unter CustomROMs, die wiederum auf fehlerhafte/fehlende Treiber für die Hardwarebeschleunigung zurückzuführen sind.

  • ICh hab Chrome auf dem Nexus S unter ICS probiert. Leider war es derart traege, vor allem bei Eingabe einer Adresse, dass ich es erstmal wieder runterschmeissen musste.

Kommentare sind geschlossen.