Street View Bilder statisch in Webseiten einbinden

streetview 

Karte aus Google Maps lassen sich grundsätzlich auf zwei Arten einbinden: Statisch oder dynamisch. Die statischen Bilder haben den Vorteil, dass es recht wenige Code ist und zügig geladen wird. Außerdem kann man so genauer festlegen, was Besucher sehen können. Nun gibt es auch für Google Street View eine API, die die Bilder statisch einbinden.

Das unten stehende Bild zeigt das Reichstagsgebäude in Berlin, wie es auch in Street View zu sehen ist. Aber da es statisch eingebunden ist, können Nutzer die Ansicht nicht drehen. Es hat aber auch den Vorteil, dass die Grafik schneller geladen ist. Außerdem ist es so besser zugänglich nicht jeder hat Flash installiert und wer es installiert hat, lässt Plugins zum Beispiel nicht auf jeder Webseite laden.

Reichstag Google Street View

Ein Limit, wie oft ein Bild angezeigt pro Tag angezeigt werden darf, gibt es für den Webmaster nicht. Aber Google liefert maximal 1.000 Bilder pro Tag pro Nutzer aus. Während die Karten in der statischen Version auch als PNG, GIF oder JPEG ausgeliefert werden können, gibt es die Aufnahmen aus Street View nur im JPEG-Format.

Als kleinen Makel sehe ich es an, dass es für statische Karten einen Wizard gibt, aber für Google Street View derzeit (noch) keinen. Über verschiedene Parameter an der URL lässt sich der Zoom, der Blickwinkel und die Neigung einstellen. Die Details dazu gibt es in der Dokumentation.

Das Bild oben ist übrigens auf die Aufnahme in Street View verlinkt.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Street View Bilder statisch in Webseiten einbinden

  • Die Funktion mit den statischen Bildern finde ich gut, aber was ist, wenn google das Bild ändert? Also wenn neue Daten verfügbar sind, oder das Gebäude verpixelt wird.

    • Wenn es Änderungen gibt, wird wohl das geänderte ausgeliefert.

      Wobei es in Deutschland aber auf absehbare Zeit keine neuen Bilder geben wird.

      • Interessant, zumindest ich habe hier im Ruhrgebiet in den letzten Monaten öfters StreetView Fahrzeuge gesehen. Die Stadt ist bereits erschlossen, somit sind die wohl eher zum „Updaten“ gefahren.

        • Google ist zwar unterwegs, aber man wird davon keine Fotos mehr veröffentlichen.

          Die Aufnahmen dienen dazu um die Schreibweise von Straßen und Geschäften zu überprüfen.

Kommentare sind geschlossen.