Google kauft Dailydeal

dailydeal 

Der Berliner Groupon-Konkurrent Dailydeal teilte heute mit, dass Google das Startup gekauft hat. Dailydeal wurde Ende 2009 gegründet und soll nun für 150 bis 200 Millionen Dollar von Google gekauft worden sein. 

Die beiden Gründen bleiben im Unternehmen und sollen Google geplante Expansion von Google Offers erleichtern und dabei helfen. Mit Google Offers findet man Rabatte und Gutscheine für Unternehmen derzeit nur in den USA. Auch wer sich regelmäßig in ein Geschäft eincheckt, kann über die Latitude App einen Gutschein bekommen und beim nächsten Einkauf sparen.

Dailydeal ist aber nicht nur in Deutschland aktiv. Auch in Österreich und der Schweiz ist das Unternehmen, welches inzwischen 200 Mitarbeiter beschäftigt, mit eigenen Webseite und Deals am Start.

„Unser Team ist in dieser Zeit ebenfalls gewachsen. Und mit ihm unsere Vision für DailyDeal. Wir sehen großes Potenzial darin, Firmen in noch größerem Maße noch besser mit Konsumenten zusammen zu bringen, und wir haben ein Team gefunden, das unsere Vision teilt.

Umso mehr freuen wir uns bekanntgeben zu können, dass wir von Google übernommen worden sind! Was als Zwei-Mann-Start-Up vor weniger als zwei Jahren begann, hat sich zu einer zuverlässigen Plattform entwickelt, die Unternehmen mit Konsumenten verbindet. Wir sind sicher, dass wir mit der Kombination aus unserem Know-how und der Expertise des Offers-Teams bei Google unsere Aktivitäten weiter verstärken und den Verbrauchern noch großartigere Deals anbieten können,“ schreiben die beiden Gründer auf der Startseite.

UPDATE:
» Gründer kaufen Schnäppchenportal DailyDeal von Google zurück

Teile diesen Artikel: