Android Zahlen: Gingerbread legt zu

android 

Das Android-Team von Google hat neue Zahlen zur Verbreitung der einzelnen Versionen von Android vorgelegt. Sie basieren auf den Zugriffen auf den Android Market der zwei Wochen vor dem 5. Juli 2011. Die Mehrheit der Geräte nutzt Android 2.2, aber Gingerbread legt weiter zu. 

Deutlich weniger Geräte mit Android 1.5 und 1.6 haben auf den Market zugegriffen. Sie kommen nur noch auf 1,4% (-0,5%) bzw. 2,2% (-0,3%) der Geräte vor. Android 2.1 aka Eclair ist noch auf 17,5% der Geräte installiert. Vor einem Monat waren es noch 21,2%. Deutlich Feder musste aber Froyo (Android 2.2) lassen.

Während man vor vier Wochen noch fast auf eine Zwei-Drittel-Mehrheit kam, kommt man nun nur noch 59,4%, was einem Minus von genau fünf Prozent entspricht. Android 2.3 aka Gingerbread wird auch weiterhin von Google in zwei Bereiche geteilt. Der Grund hierfür ist, dass sich die Statistik an der API Nummer orientiert und diese mit Android 2.3.3 auf 10 erhöht wurde. Android 2.3 bis 2.3.2 hatten hingegen die 9.

Gemeinsam kommen sie auf 18,6%. Nimmt man es genau ist Android 2.3.3-2.3.4 auf 17,6% (+9,5%) der Geräte installiert, Android 2.3 bis 2.3.2 auf genau einem Prozent. Dieser Anteil ist auch rückläufig und sank um 0,1%. Gemeinsam legten beide um 9,4 Prozent zu.

Android Statistik Juli 2011

Noch immer keine Bedeutung hat Android 3.0 bzw. 3.1. Honeycomb-Geräte machen nur 0,9% aus. Vor einem Monat waren es 0,6%. Unterteilt man auch das genauer ist Android 3.0 auf 0,4% (+0,1%) und Android 3.1 auf 0,5% (+0,2%) installiert.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Android Zahlen: Gingerbread legt zu

Kommentare sind geschlossen.