Kompakte Navigation für Google Chrome

chrome 

Als Google Chrome im Herbst bzw. Winter 2008 auf den Markt kam, hatte er unter den den großen Browsern die kleinste Navigationsleiste. Sie bestand nur aus der Tableiste, der Omnibox mit Navigationsbuttons sowie Einstellungen und der Lesezeichenleiste. Mit den letzten Major-Releases der anderen Hersteller wurden auch in deren Browser der Navigationsbereich deutlich kleiner. Doch Google legt nun nach.

In aktuellen Chromium-Builds auf Windows und in den Canary Builds auf Windows gibt es nun ein Experiment, das den Bereich noch einmal extrem verkleinert. In Chrome 12 ist der Bereich bei maximiertem Fenster unter Windows 7 ohne Lesezeichenleiste 61 Pixel hoch. Mit Lesezeichen sind es immerhin 85 Pixel. Beim Firefox 4 ohne Addons und Toolbar ist der Header ohne Leszeichenleiste 63 Pixel hoch, mit sind es 89 Pixel.

Nach der Aktivierung von Compact Navigation auf about:flags und dem für about:flags-üblichem Neustart gibt es im Rechtsklick-Menü des Tabs den Eintrag „Hide the Toolbar“. Danach schaut Google Chrome so aus:

Kompakte Navigation in Google Chrome
Kompakte Navigation in Google Chrome

Was ist anders: Die Buttons zur Navigation sind direkt in der Tableiste. Gleiches gilt auch für den Schraubenschlüssel. Der Home-Button ist in dieser ersten Version komplett verschwunden. Außerdem gibt es keine sichtbare Omnibox mehr.

Ist die Lesezeichenleiste aktiviert, braucht die kompakte Navigation mit Lesezeichen Leiste 57 Pixel und ist damit noch einmal 4 Pixel kleiner als die bisherige ohne Lesezeichenleiste. Blendet man die Lesezeichen noch dazu aus, sind es lediglich 30 Pixel.

Kompakte Navigation in Google Chrome
Kompakte Navigation in Google Chrome

Zwar wird die Lesezeichenleiste nicht mehr angezeigt, aber dennoch kann man kinderleicht auf die URL zugreifen. Alles was man machen muss, ist auf den Tab zu klicken. Schon erscheint darunter die URL mit Neuladen und dem Stern zum Speichern als Lesezeichen. Hat der Nutzer zusätzlich noch Erweiterungen installiert, die sich in die Omnibox integrieren, werden diese ebenfalls dort angezeigt.

Die URL-Leiste erscheint übrigens immer direkt unter dem aktuellen Tab. Ist es der erste, wird diese ganz links anzeigt, bei einem Tab in der Mitte, ist auch die Omnibox genannte Adressleiste dort zu finden.

Dieses Experiment ist derzeit nur auf Windows zu finden und in aktuellen Builds von Chromium sowie Canary Builds zu finden. Ob Google das Layout so umsetzt, ist noch offen. Ich vermute, dass es ein Opt-In bleiben wird und sich wohl vor allem an Nutzer von Netbooks richten wird. Im Praxistest störte anfangs vor allem die fehlende Omnibox, aber man gewöhnt sich schnell dran. Was aber stört: Man muss zwei mal klicken wenn man in die Omnibox möchte. Einmal um diese überhaupt anzuzeigen und noch einmal um den Cursor darein zu bekommen.

Dies könnte man sicherlich noch besser lösen. Klickt der Nutzer auf den Tab, sollte die Maus sofort in das Feld springen und ggf. noch den kompletten Inhalt markieren. Im Grunde genommen kann der User so schneller auf die Funktionen zugreifen. Sei es, ob er die Adresse kopieren möchte oder eine neue Suche ausprobieren möchte.

Zu beachten ist aber auch, dass es sich hier um einen ersten Test handelt und Google sicherlich noch irgendwie eine Möglichkeit finden wird die Sicherheit der Seite direkt im Tab bspw. neben dem Favicon anzuzeigen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kompakte Navigation für Google Chrome

  • Ich fände es gut, wenn man das selektiv einstellen. Also das man zum Beispiel standardmässig die Omnibox etc hat aber bei den angepinnten Tabs(z.b. einer Webapp) die Leiste nicht hat.

  • schaut nicht schlecht aus.

    aber warum geht instant preview nicht mehr? bei aktiviertem compact header werden seiten oder suchen nicht mehr automatisch geladen… kann das jemand bestätigen?

    • Das ist richtig. Aber bei einem Test ist das üblich, das erst einmal unvollständig zu implementieren und ggf. alle Features wieder auszuschalten.

    • doch geht bei mir, aber schau nochmal bei deinen settings nach ob du instant aktiviert hast. ich hatte schon oft probleme dass die settings sich nach dem restart eändert haben…

  • Ich würde mich freuen, wenn Google das umsetzen würde, so wäre die Oberfläche noch schlanker. 😉

    • Nein. Chromium mit r85385 hat genau das gleiche Verhalten, wie zum Zeitpunkt des Postings.

      Die Omnibox ist nur im Fokus, wenn ein neuer Tab geöffnet wird. Klickt man aber einen vorhandenen Tab an und die Box wird geladen, ist die URL nach wie vor nicht im Fokus

  • Finde ich ja grundsätzlich gut, aber so ganz ausgereift ist es natürlich noch nicht. Vor allem fehlen mir die Icons für die Erweiterungen noch.

  • Im grunde ne echt gute Idee. Ich finde grade bei dieser Sache mt den 2 klicks könnte Google bestimmt aber noch etwas mit einer Art Mouseover Funktion verbessern. Und den Homebutton könnte man sicher auchnoch in der gleichen Art wie den Schraubenschlüssel intregrieren.

    • exakt, mouseover wäre noch seehr wünschenswert, wird bestimmt noch kommen denk ich, und den favoritenstern sollte man vielleicht dann auch wieder rechts neben die omnibar setzen statt mittendrin, aber alles in allem gefällt mir das schon sehr gut 🙂 i love my chrome, nieder mit dem fuchs xD

      • ps: äußerst unnötig die omnibar bei jedem ladevorgang einzublenden, eher nervig, hoffentlich wird das auch verbessert 😀

  • Ich hätte gerne oeben rechts in der Tabzeile noch eine kleine Omnibar. Ein bisschen fehlt die mir nämlich noch, ich tippe da sonst gerne schnell mal was ein, jetzt muss ich dazu zwei mal auf den Tab klicken oder einen neuen Tab auf machen.

  • Gefällt mir auf den Bildern gut. Da ich es derzeit nicht selber testen kann mal eine Frage an alle, die es bereits testen:
    Wie verhält sich denn die Omnibox, wenn man F6 oder STRG+L drückt? Taucht dann de Omnibox auf und die Adresse wird markiert?

    • Nein es passiert nichts.
      Und wieso installierst du nicht chrome canary build wenn du dich für die neuesten Updates intressierst.

  • Öffnet sich auch mit F6 die Omnibox?
    Bisher bin ich damit ja auch immer in diese reingehüpft. Wäre schön, wenn sich dies beibehalten würde.

  • Bei mir ist der Eintrag Compact Navigation unter about:flags nicht vorhanden… (Ja, ich habe den neuesten Canary… erst grade runtergeladen und installiert)

    Kann mir da jemand weiterhelfen… (ich benutze Chrome Canary auf Mac OS)

Kommentare sind geschlossen.