Chromium unterstützt Quicklist von Ubuntu

chromium 

Der Entwickler, der das PPA von Chromium-Daily für Ubuntu verwaltet hat den Support für Ubuntus Unity noch einmal verbessert. Chromium aus diesem PPA unterstützt nun auch das Unity-Feature Quicklist.

Quicklist ist mit den Sprunglisten von Windows 7 vergleichbar. Per Rechtsklick können Entwickler so einige Features einfacher zugänglich machen. Bei Chromium gibt es diese Einträge: Neues Fenster, neues Fenster im Inkognito-Modus sowie Neues Fenster mit einem temporärem Profil.

Das temporäre Profil hat übrigens nichts mit Multi-Profiles zu tun sondern nutzt lediglich das alte Kommando „user-data-dir“ und erstellt im temporärem Ordner ein Profil. Ideal ist dies, wenn ein Bekannter man schnell was nachschlagen möchte.

Chromium Quicklist

In den „offiziellen“ Chromium Builds vom Snapshots-Server ist das nicht vorhanden. Es gibt aber ein Ticket zu Quicklist bei Chromium. Auch die Progressbar, die wir vor einigen Tagen vorgestellt haben, gibt es nur in Chromium aus diesem PPA.

Die Unterstützung für Global Menu ist aber auch in Chrome 12 (dev) schon vorhanden. Die Leiste ist auf Mac schon immer mit dabei. Für Windows wird es eine solche Menüleiste übrigens nicht geben, da Google sowohl auf Ubuntu 11.04 aber auch auf Mac lediglich Platz nutzt, den man sowieso nicht für den Browser freimachen kann. Das Panel ist auf Ubuntu 11.04 immer vorhanden und lässt sich nicht so einfach ausblenden.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chromium unterstützt Quicklist von Ubuntu

  • Ubuntu ist in Version 11.04 sowas von hässlich geworden. Ich kann mit Unity nicht arbeiten. Da bringt mir auch so eine Quicklist nichts. Setze deshalb Kubuntu ein.

  • ^^ Seltsam, nicht viele finden Unity toll. Ich persönlich habe aber genau deshalb wieder zu Ubuntu gewechselt. Ich finde Unity super. Schade, dass Chrome diese Quicklist nocht nicht hat.

    • Stimme zu: das Gnome ging mir ein bissle auf’n Keks, dann kam Gnome Shell und installieren ging irgendwie nie richtig. Da kam das Update auf 11 mit Unity genau recht! So schön aufgeräumt…

Kommentare sind geschlossen.