Chromium erreicht Version 9

Chrome

Nur einige Tage nachdem Google Chrome 7 erschienen ist, haben die Entwickler von Chromium nun die Versionsnummer erhöht. Die Versionsnummern von Chromium beginnen nun mit einer 9.

Weiterhin ist klar, dass Google demnächst die Beta von Chrome 8 freigeben wird. Wir haben mal einen Blick in die geschlossenen Tickets für Chrome 8 geworfen und listet hier einige Features auf, die bereits  implementiert sind. So wird Sync endlich Passwörter unterstützen und die Beschleunigung über die Grafikkarte wird aktiviert. Weiterhin gibt es für die Synchronisierung eine weitere zusätzliche Verschlüsselung. Ein zusätzlicher Code, der nur verschlüsselt an Google übertragen und dort auch so gespeichert wird, soll es Angreifern dann erschweren auf die Daten aus Chrome Sync zuzugreifen. Da hier dann auch Passwörter gespeichert sind, ist das natürlich sehr wichtig.

Chromium 9
Der HTML5-Tag audio wird auch wav-Dateien wiedergeben können. Google Chrome konnte bisher Sound nur Stereo wiedergeben. Dies wird sich mit 8 ändern. Hier wird dann auch Surround 7.1  unterstützt. So wird wohl in einer der beiden Versionen das Flash-Plugin in eine Sandbox gepackt und  das PDF-Plugin wird standardmäßig aktiviert. Geplant ist weiterhin dann das deaktivieren von andere PDF-Plugins deaktiviert werden, wenn das Chrome PDF-Plugin aktiv ist  und umgekehrt.

Instant wird übrigens wohl erst ab Chrome 9 zur Standardausstattung gehören. Instant ist im Branch von Chrome 8 wieder auf about:flags (ehemals about:labs) zu finden.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chromium erreicht Version 9

  • Das geht ja echt immer ganz schön zack auf zack mit den Chromium-Versionen.

    Steckt da eigentlich irgendein System dahinter, oder wird einfach wahllos ca. alle 2 Monate die Versionsnummer erhöht?

    Ich finde das ganz schön verwirrend, wenn man das verfolgt. Aber das schöne an Chrome finde ich, dass man es vordergründig ja gar nicht merkt wie sich der Browser weiterentwickelt.

  • Google will alle 6 Wochen ein Stable Release veröffentlichen.
    Nutzer brauchen ja eigentlich nichts zu machen. Chrome aktualisiert sich automatisch.
    Für den Nutzer hat es den Vorteil, dass neue Features schneller bei ihm sind und er von vielen neuen Funktionen nicht so erschlagen wird.

  • Naja, wie das UI Update war, wars schon richtig krass. Man erkannte nichts wieder, mittlerweile haben sich eigentlich so gut wie alle daran gewöhnt…

  • @B1ackS0ul: wie man sieht hast du auch nicht Chromium sondern Google Chrome dev. Somit ist 8 die aktuellste version. Steht in den ersten 3 Sätzen.

Kommentare sind geschlossen.