5 Tipps für die Verwendung von Priority Inbox

Google Mail

Vor einer Woche hat Google die Priority Inbox vorgestellt. Dieser Posteingang soll wichtige Mails herausfilter und sie von unwichtigen Mails trennen. Nun hat Google einige Tipps gegeben, die die Verwendung erleichtern und verbessern können.

1. Wähle deine eigenen Bereiche
Diese drei Bereiche sind bei der Priority Inbox Standard: „Wichtig und ungelesen“, „Markiert“ (Sterne) und „Alles andere“. Diese kann man ganz individuell passen. So kann man einstellen, dass in einem Bereich Mails mit den Labels „xyz“ erscheinen sollen. Insgesamt kann man bis zu vier Bereiche einstellen. Weiterhin kann man festlegen, wie viele Mails pro Bereich angezeigt werden sollen. Die Optionen findet man direkt über die Links bei den Bereichen sowie in den Google Mail-Einstellungen.

2. Trainiere das System
Wenn Google einen Fehler macht und eine Mail falsch einordnet kann man diese Nachricht über die zwei Buttons neu einsortieren. Diese Daten nutzt Google dann in Zukunft. Wer auf Tastenkürzel steht: + und -.

3. Sehe die besten aus deinen gefilterten Nachrichten
Mithilfe der Google Mail Filter kann man festlegen, dass bestimmte Mails automatisch den Posteingang überspringen. Möglicherweise sind diese wichtig. Daher gibt es in den Einstellungen mit der man festlegen kann, dass Google die Filter ignorieren soll. „Filter ignorieren – Wichtige Nachrichten im Posteingang anzeigen, die möglicherweise herausgefiltert wurden.“ heißt die Einstellung. 

4. Verwende Filter
Man kann auch Filter erstellen, die Mails automatisch als wichtig oder eben als unwichtig markieren, egal wie Google sie automatisch einordnen würde. Dadurch kann man 100% sicher sein, dass man eine Mail von seinem Chef nicht verpasst, weil Google sie unter „Alles andere“ ablegen würde. Auf der anderen Seite kann man aber auch sagen, dass die Newsletter unwichtig sind und sie so markiert werden sollen. 

5. Unwichtiges schnell archivieren
Im Drop-Menü bei „Alles andere“ gibt es den Punkt „Alle sichtbaren Elemente archivieren“. Hiermit kann man alle angezeigten Mails schnell und einfach ins Archiv verschieben. Möchte mal mehr Mails Archiveren kann man über das selbe Menü die Anzahl der gezeigten Mails anpassen.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “5 Tipps für die Verwendung von Priority Inbox

  • Das hab ich nie verstanden, wenn eine email archiviert, wird die mail nicht mehr angezeigt.
    Wo kann man die mail wieder einblenden?

  • @79795:
    In der linken Leiste gibt es einen Eintrag „All Mail“. Da werden alle E-Mails angezeigt und man kann sie wieder zurück in den Posteingang verschieben.

  • Funktioniert bei Euch die Priority-Inbox? Bei mir ist das Ding sowas von verbuggt. Ich habe wie oben beschrieben 3 Kategorien eingestellt. 1. „Starred“, 2. „Important“ 3. „everything else“. Wenn ich mich bei GMail einlogge kommt fälschlicher Weise 1. „Important“ (da sind dann aber nicht die important mails drin, sondern die mit sternchen) und 2. „everything else“ (da ist dann alles drin was nicht starred ist)

    Funktionieren tut es komischer Weise wenn ich manuell rechts auf „Priority Inbox“ klicke. Dann lädt der Bildschirm neu und alles wird so wie es soll angezeigt.

  • Ich kann meine Priority-Inbox nicht anlernen. Egal, wie oft ich Nachrichten von bestimmten Absendern auch als unwichtig markiere, bei der nächsten Mail sind sie wieder als wichtig markiert.

Kommentare sind geschlossen.