Kurzmeldungen 32 – Google Mail, Orkut, Doodle und Web Alerts

Kurzmeldungen 32 mit Google Mail Editor, Orkut, Doodle Benachrichtigung und Web Alerts

Google Mail Editor im Popup

Wenn man den Google Mail Editor in einem neuen Fenster (Popup) öffnet, dann war es bisher so, dass man Google Mail auch geöffnet lassen musste. Dies wurde jetzt entkoppelt, sodass das Arbeiten an einer Mail auch möglich wird, ohne dass man im Hintergrund Google Mail offen hat. Vorerst wird dies aber nur im Google Chrome funktionieren.

Orkut: Konversationen, Private Scraps, Autoshare für YouTube

Orkut kann jetzt Konversationen. Das schaut dann etwa so wie auf diesem Screenshot aus. Die normale Baumansicht für die Kommentare ist wichtig, damit man sich besser zurecht findet. Weiterhin gibt es jetzt auch die Möglichkeit, Orkut-Statusupdates auch Privat freizugeben. 

Auch neu ist bei YouTube, dass man auch seinen Status für Kommentare, Favoriten usw. auch an Orkut geben kann.

Doodle Benachrichtigung
 
Wer hat es nicht gesehen? Die die den Hintergrund hatten. Denkste. Denn mit diesen kleinen Punkten über dem Google-Logo signalisiert uns die Startseite, dass es ein Doodle gibt. 🙂 

Web Alerts: Was wird aus dem Dienst? Alles!

Mag vielleicht weniger interessant sein, dennoch sind die Alerts irgendwie beim Umbauen. Aus der Kategorie „Web“ wird kurzer Hand „Alles“, was bedeutet, dass Web in Zukunft Blogs, News und eben Web-Ergebnisse bringt. 

Was genau da Google vorhat, ist noch nicht richtig ersichtlich. Einige Spekulationen meinen, dass Alerts bald eingestellt wird. Wir glauben erst einmal gar nichts und hoffen das Beste. 

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Kurzmeldungen 32 – Google Mail, Orkut, Doodle und Web Alerts

Kommentare sind geschlossen.