Google stellt Weiterleitung von google.cn ein

China

Nachdem im Januar bekannt geworden war, dass Google in China Opfer von Hacker geworden war, zog Google sich im März aus China zurück und die Google-Domain von China – google.cn – leitete die Nutzer automatisch auf Google.com.hk (Hongkong) weiter. Aufgrund von chinesischen Bestimmungen hat Google nun seine Position geändert und die Weiterleitung eingestellt.

So heißt es heute im Google Blog, dass man bei Gesprächen mit Vertretern der chinesischen Regierung festgestellt habe, dass diese die Weiterleitung für inakzeptable halten und man daher die Internet Content Provider Lizenz von Google nicht verlängert werde. Googles Lizenz läuft am 30. Juni aus.

Google China Juni 2010

Daher hat man nun die Weiterleitung eingestellt. Nutzer, die google.cn nun aufrufen sehen lediglich ein Bild. Erst nach einem Klick gelangen sie zu Google.com.hk und können ihre Suche ausführen. Noch kann es vorkommen, dass Nutzer weitergeleitet werden. In einigen Tagen sollen dann aber alle aus China auf dieser Seite landen. Google hat heute den Antrag für die Verlängerung der Lizenz eingereicht.   

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google stellt Weiterleitung von google.cn ein

  • Was sich Google nicht alles so einfallen lässt um das Verbot Chinas zumindest etwas aus dem Weg zu gehen… echt erstaunlich. Google wird mit Sicherheit keine weitere Lizenz erhalten und daher gehe ich davon aus das Google wieder einmal eine Langfristige Lösung suchen wird um die Chinesiche Regierung aus dem Weg zu gehen.

Kommentare sind geschlossen.