Google Doodle: Konrad Zuse

Google Doodle: Konrad Zuse
Zu ehren des Erfinders des Computers Konrad Zuse hat Google ein Doodle zu seinem Ehren gebastelt. Zu seinem Geburtstag wäre er heute 100 Jahre alt geworden, dennoch könnten wir ohne ihn gar nicht diese Geräte namens Rechenmaschine oder Computer nutzen. 

Großes dem, der großes vollbracht hat. Das trifft bei Konrad (Ernst Otto) Zuse voll zu, denn er war der Erfinder der ersten vollautomatischen Rechenmaschine „Z3“, die den Siegeszug des Computers mit sich zog. Zuse selbst war Bauingenieur, wurde am 22. Juni 1910 in Berlin geboren und hatte später sogar seine eigene kleine Firma, die Zuse KG.

1941 baute er den ersten vollautomatischen, programmierbaren „Computer“ der Welt. Diese Erfindung sollte die Welt revolutionieren. Der Z3 war der erste Rechner, der alleine anhand Lochkarten ohne mechanische Einwirkung komplexe Rechnungen vornehmen konnte. Der Nachfolger, Z4, wurde dann auch zum erfolgreichsten seiner Klasse und war der erste voll funktionstüchtige Computer, den sogar IBM haben und unterbinden wollte. 

1995 verstarb Konrad Zuse, er wird uns aber immer beim blick auf unsere Computersysteme in Erinnerung bleiben. Herzlichen Glückwunsch zum Ehrentag.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Doodle: Konrad Zuse

  • Hinter den zweifellos großartigen Ingenieursleistungen muss nicht genauso zweifellos auch ein großartiger Mensch stecken. Wie aus seinem 2006 zugänglich gemachten und noch nicht aufgearbeiteten Nachlass z.B. hervorgeht, hat Zuse u.A. 1942 erwogen, mit seiner Rechenmaschine Verwandtschaftsbeziehungen zu berechnen und damit „Systematische Rassenforschung“ zu betreiben. Er war Teil der Rüstungsindustrie, seine Firma ein „Wehrwirtschaftsbetrieb“

    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,701465-2,00.html

  • @Jens:
    Man kann natürlich alles irgendwie in den Schmutz ziehen. Dennoch ist die Leistung von Konrad Zuse nicht hoch genug zu würdigen. Und Du bist gleich gar nicht berechtigt, hier politisch korrekten Unsinn abzusondern. Beschäftige Dich mal mit Zuse. Warum wurde die V2 nicht mit Zuse-Rechnern gesteuert bzw. deren Kurs berechnet? – Erst informieren, dann lästern!

    Aber Du hättest Dich natürlich „total verweigert“ im 3. Reich. Du bist ja ein ganz Mutiger.

Kommentare sind geschlossen.