Creative Heads: Franzose fährt nach Cannes

Creativ Heads

Der YouTube-Wettbewerb „Creative Heads“ ist zu Ende. Nachdem am 9. Juni der Einsendeschluss für Stimmen war, hat die Jury aus 52 Ländern sich für den Franzosen entschieden. Sein Beitrag „Wilhelm Tell Ouverture“ konnte sich gegen 3.000 andere eingesandte Beiträge beweisen.

Und das war sein gewöhnungsbedürftiger Beitrag auf YouTube: 

Dabei ist der Gewinner Hermann Vaske kein Unbekannter in seiner Szene: Er ist neben erdachten Berufen auch Producer, Regisseur und preisgekrönter Autor. So gewann er beispielsweise den „Adolf-Grimme-Preis“ oder gewann Gold beim Deutschen Art Directors Club für seine Werbekampagnen. Er produzierte aber nicht nur (Kurz-)Filme, sondern auch Werbungen für BMW, Volkswagen oder Mercedes. Nebenher schrieb er Bücher über Werbung und Kreativität. Er ist Mitglied des Art Directors Club für Deutschland und Mitglied der European Film Academy (EFA).

Jetzt geht es für Vaske zum Cannes Lions Festival der weltweiten Kreativszene, wo er sein neuestes Werk Namens „Beyond – A Cyberspace Odyssey“ erstmals der Öffentlichkeit präsentieren wird. Man wird diesen Mann also bestimmt in nächster Zeit öfters sehen und von ihm hören.

» Creative Heads auf YouTube
» Hermann Vaske – Offizielle Homepage 

Teile diesen Artikel: