Android-Release nur noch einmal im Jahr

Android

Das Problem des Update-Zyklus hat Google bereits Ende März erkannt und angekündigt, dass es bald weniger Releases geben wird. Jetzt sprach Chefentwickler Andy Rubin klare Worte: Nur einmal im Jahr soll es Updates geben. Das sorgt dafür, dass Hersteller und Entwickler genügend Zeit für Anpassungen haben.

Gegenüber der Zeitung Mercury News, die aus dem Silicon Valley berichtet, sprach sich jetzt Android-Chef Andy Rubin ganz klar für einen neuen Kurs in Sachen Android-Entwicklung aus: „Unser Produkt-Zyklus liegt momentan im Prinzip bei zweimal jährlich. Und er wird sich vermutlich bei einmal pro Jahr einpendeln”. Kleine Updates werden zwar noch unregelmäßig nachgeschoben, richtig große Releases (wie jetzt Frozen Yoghurt) möchte Google aber nur einmal im Jahr veröffentlichen. 

Der Grund für die vielen Versionen im letzten Jahr war der, dass das Team unzufrieden war, wie Rubin berichtet, „befand sich das Produkt, als wir es herausbrachten, nicht in einer 1.0-Version. Vielmehr ähnelte es einer 0.8-Version„. Im Grunde war also das Anfangs-Stadium von Android daran schuld, dass es sechs Versionen auf mehr als 100.000 Android-Geräten (Google-Angaben) mit über 60 verschiedenen Modellen gibt. Hersteller die Android verwenden sind etwa Sony/Ericsson, HTC, Motorola oder Samsung. Für sie bleibt jetzt mehr Zeit, um auf Updates zu reagieren. Schließlich sind sie die letztendlichen Herausgeber der Updates.

Damit könnten Entwickler und Smartphone-Besitzer endlich glücklich werden: Für die Entwickler bleibt genügend Zeit, um mit der Grund-Plattform Schritt zu halten. Für den Verbraucher kann es auch nur gut sein, wenn er sich nicht jedes halbe Jahr fragen muss, ob es ein Update auch für sein Smartphone gibt.

Google will das Problem der Plattform-Abhängigkeit eigentlich lösen. Vielleicht kann das der erste Schritt dahin sein, indem man sagt wie der Produkt-Zyklus verläuft. Danach kann man sich auf die Kern-Funktionen machen und langsam vom Android-OS loslösen, sodass auch ältere Plattformen davon profitieren können. 

» Basic Thinking 

Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Android-Release nur noch einmal im Jahr

  • Nunja HTC hatte ja fast ein Jahr Zeit um eine neue Version für das Hero heraus zu geben. Dann hat man in Zukunft trozdem immer noch eine veraltete Firmware da die Hersteller erst bei veröffentlichung der neuen Version die alte angepasst heraus geben. Ich habe mir auf jedenfall jetzt ein Nexus One bestellt dann bekomme ich immer Zeitnahe die Updates.

Kommentare sind geschlossen.