Aprilscherz #2: Google Voice versteht tierisch



Vor wenigen Wochen hat Google in Japan die Sprachsuche veröffentlicht. Pünktlich zum ersten April stellt Google ein neues Feature vor: Das Verstehen von tierischen Lauten. Googler dürfen selbste ihre Tiere mit ins Büro nehmen und deswegen will Google die Emotionen und Laute von diesen verstehen. Details

Teile diesen Artikel: