Blogger: Amazon-Partnerprogramm im Editor

Blogger

Jetzt ist es bei Blogger möglich, mit dem Amazon-Partnerprogramm im eigenen Blog Geld zu verdienen. Diese Funktion soll es einfach machen, Werbung von Amazon in einen Blog einzubinden.

Für Kunden (Werber) des Amazon-Partnerprogramms „Associates“ (in Deutschland „PartnerNet“) gibt es jetzt in Blogger die Möglichkeit, direkt über den Editor Amazon-Affiliates in einen Blogeintrag einzubinden. Dabei hat man bequem die Wahl zwischen Text-Link, Bild-Link oder Text-und-Bild-Link zu einem Produkt. Hat man zum Beispiel einen Blogeintrag über ein Buch, ein Gadget oder über etwas Anderes geschrieben, kann man nun über die integrierte Produktsuche schnell und einfach einen Amazon-Affiliate-Link einfügen.

Um die Einstellung nutzen zu können, muss man zunächst über Settings -> Monetize -> Amazon Associates seinen Amazon-Account eintragen. Leider ist das Tool derzeit nur für englische Benutzer freigeschaltet. Wann eine deutsche Version folgt, wurde noch nicht angekündigt.

» BUZZ Blogger – Blogger integriert Amazon-Partnerprogramm
» Amazon Associates (Englisch)
» Amazon PartnerNet (Deutsch)

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Blogger: Amazon-Partnerprogramm im Editor

  • Dann bin ich ja mal gespannt, wann die deutsche Version folgt – hoffentlich bald.

    Gibt es mal ein Bildschirmfoto, wie ein Blogeintrag mit dieser eingebundenen Amazon-Werbung aussieht?

  • Englische Benützer heisst hier sprachlich, oder man muss auch in ein Englischprachigen Land leben um diese fonction zu nützen? (USA, UK….usw)

  • Das Amazon Partnerprogramm kann man aber richtig knicken. Freundin -> PC gekauft -> Wert fast 1.000 Euro! Haben wir über meinen Affiliatelink laufen lassen damit sie das 20 Euro günstiger bekommt.. und… keine Gutschrift. Nicht mal der KLICK wurde gezählt!

    Nach langem Schriftverkehr dann die Erklärung von Amazon:

    „… Freundin hätte angeblich irgendwann mal auf einen anderen Partnerlink geklickt. Der Cookie des anderen Partnerlinks soll permanent sein… deshalb keine Gutschrift“.

    Seither ist Amazon gestorben für mich.

    Was anderes: Wieso machen sooo viele bei Twitter und Co. Werbung für Amazon? LOL Das ist ja echt köstlich. In den AGBs steht, dass nur Verkäufe über die eigene angemeldete Domain gezählt werden… dann machen ja alle kostenfrei Werbung für Amazon *gggg*

Kommentare sind geschlossen.