Google Chrome 3 ist da

Chrome

Am heutigen Tag wurde Google Chrome 3 Final released. Die auffälligste Änderung ist bei den Tabs zu finden. Man kann diese vollständig selbst gestalten und z.B. seine neun Lieblingsseiten verschieben und diese auch speichern, wenn man sein Surfverhalten ändern.

Chrome 3 Tabs

Neuerungen gibts auch in der Adresszeile welche von Google nun „Omnibox“ genannt wird. Ähnlich wie in Firefox mit Cybersearch AddOn, wird bei Eingabe einer Adresse oder eines Wortes eine Maske geöffnet welche dank neuer Symbole anzeigt, ob man diesen Begriff schon mal geöffnet hat, oder ob der Begriff via Google Suche erscheint.

Chrome 3 Omnixbox

Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung von HTML5. Mit Chrome lassen sich nun Video Tags auswerten, die als alternative zu Flash bereit steht (siehe auch YouTube HTML5 Testseite).

Wer seinem Browser gerne ein anderes Aussehen verleiht, kann sich nun ebenfalls freuen. Chrome unterstützt nun Themes und hat bereits eine eigene Themes Galerie.

Natürlich wurde auch hart an der Javascript Engine gearbeitet. Diese wurde aber schon seit der ersten Beta von Google Chrome 3 bereits um 150% verbessert. Siehe hierzu auch die beiden Screenshots im Vergleich.

Chrome 3 JavascriptChrome 3 Javascript

[Google Blog]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Chrome 3 ist da

Kommentare sind geschlossen.