YouTube verbindet Wähler und Kandidaten Europawahl

YouTube

In der Zeit von 4. bis 7. Juni findet die Wahl für das Europaparlament statt. In Kooperation mit Euronews startet Google auf YouTube „Questions for Europe“. Der Channel steht neben Englisch auch auf Französisch und Deutsch zur Verfügung.

Ab Ende dieser Woche kann jeder Fragen hochladen. Euronews wird die besten Fragen dann Kandidaten, Experten oder Journalisten vorspielen und diese beantworten die Frage dann. Ausgestrahlt werden diese Fragen auf Euronews zur Primetime.

„Die kommenden Europawahlen werden die europäischen Bürgern fesseln und Diskussionen von Portugal bis Polen auslösen. Unsere Nachrichten, Online-Nachrichten und die bald auch YouTube Videos werden diesen Gesprächen beitragen,“ Sagte Michael Peters, managing director und Mitglied des Vorstandes von Euronews. Questions for Europe verbindet das Internet mit dem Rundfunk.

» Questions for Europe

Teile diesen Artikel: