Realplayer bringt Google Chrome mit

Chrome

Google Chrome wird nun über den Realplayer vertrieben, berichtet Ionut. Die Option, dass der Google Browser installiert wird, sei standardmäßig aktiviert.

Der Realplayer ist das erste Produkt, dass Google Chrome huckepack mitbringt. Google selbst versucht Chrome bei der Installation von Google Earth zu verbreiten.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Realplayer bringt Google Chrome mit

  • Der Realplayer hat ja, sehr zum Leidwesen der Anwender, schon immer Dinge ungefragt Huckepack mitgebracht.

  • Und dann beschweren sie sich, dass Microsoft den Internet Explorer in Windows „ungefragt“ integriert…oO

    mfg Brio

  • Ich bin entsetzt!
    Für was in aller Welt braucht man dieses Real-Müllzeugs heute noch?! Das sich Google mit sowas zsuammen tut.. tztztz

    =]

  • Ich finde, dass solche standardmäßig aktivierten Häkchen nicht gerade sehr seriös sind. Sowas sollten die Hersteller einfach lassen! Gegen die Häkchen selbst bin ich nicht. Windows, Apple und Google sollen das einfach lassen!

  • Darf ich dich Fragen, wo in Windows du zur Verwendung von Microsoft-Software gezwungen wirst ?
    Die Installation des IE ist, wie weitreichend bekannt, auf Grund der engen Verbindung mit dem Betriebssystem nötig.
    Niemand hält dich davon ab den Firefox zu nutzen, den Chrome, den Safari oder was du gerne nutzt.

    Lediglich wenn du über update.microsoft.com updates ziehen willst – oder ähnliche Dinge – musst du den IE verwenden. (Das liegt daran, dass der bestimmte, signierte Inhalte, vorausgesetz er läuft im richtigen User Accesss Control Level) mit Systemkomponenten interagieren lassen kann.)

    Ansonsten bin ich ganz euer Meinung. Das mit den Haken ist immer unschön. Und RealPlayer ist noch nie das seriöste Produkt gewesen was das angeht.

Kommentare sind geschlossen.