Chromium besteht den Acid 3 Test

Nachdem Webkit, die Grundlage von Safari und Chrome, seit einigen Tagen den sogenannten Acid 3 Test besteht, erzieht nun die ersten Developer Builds von Chromium 100 von 100 Punkten.

Ein Test besteht der Browser allerdings noch nicht ganz:
Test 26 passed, but took 84ms (less than 30fps)
Außerdem bereitet der Linktest noch Probleme.

Wie man aus about: entnehmen kann, setzt Chromium nun auf Webkit 528.4 auf. Die Versionsnummer von Chromium ist schon seit einigen Tagen 0.3.xxx

Die aktuelle Google Chrome Version erreicht mit 79/100 mehr Punkte als der Firefox 3.

Chromium ist das OpenSource Projekt hinter Google Chrome.

Der Acid 3 Test konzentriert sich interaktive Webseiten des Web 2.0.

Wenn Ihr eine Chromium Version installiert, nutzt diese euer Google Chrome Profil. (In einem Profil werden Eure Daten wie Passwörter, der Verlauf, Lesezeichen und die Einstellungen gespeichert). Dieses Profil könnt Ihr nach der Installation eines Chromium Builds nicht mehr mit Google Chrome nutzen.

» Acid 3 Test
» Chromium Builds

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chromium besteht den Acid 3 Test

  • Also, ich habe das letzte Build (0.3.155.0) unter http://build.chromium.org/buildbot/snapshots/chromium-rel-xp/2825/mini_installer.exe installiert.

    Und es ist bei mir keineswegs so, das die Installation das Profil von Chrome nutzt. Vielmehr legt die Installation (automatisch) in „%appdata%localchromium“ ein neues Profil an.

    So nutze ich die „offizielle“ Beta neben der Chromium mit zwei ganz verschiedenen Profilen.

    Nebenbei sei noch gesagt: Es tut sich was bei der Bookmark-Verwaltung. In Chromium existieren nun unter „%AppData%localchromiumuser datadefault“ eine Datei Namens „Bookmarks“ die recht schön formatiert ist:

    {
    „roots“: {
    „bookmark_bar“: {
    „children“: [ ],
    „date_added“: „0“,
    „date_modified“: „0“,
    „name“: „Lesezeichenleiste“,
    „type“: „folder“
    },
    „other“: {
    „children“: [ ],
    „date_added“: „0“,
    „date_modified“: „0“,
    „name“: „Weitere Lesezeichen“,
    „type“: „folder“
    }
    },
    „version“: 1
    }

  • „Die aktuelle Google Chrome Version erreicht mit 79/100 mehr Punkte als der Firefox 3.“

    Es mag zwar sein, dass Chrome mehr Punkte als Firefox 3 macht, dennoch ist die V8 JavaScript Engine von Chrome im jetzigen Zustand unbrauchbar und damit auch Chrome unbrauchbar. Ich kenne etliche Seiten, die mit Chrome einfach nicht funktionieren. Seiten, die in jedem Browser laufen, sogar im IE6! Ich finde es sehr ärgerlich, wenn Kunden anrufen und fragen, wieso ihre Seite nicht mit Chrome funktioniert… 🙁 Wieso nicht SquirrelFish als JavaScript engine verwenden?

  • Mein voriges Posting bezog sich natürlich auf die aktuelle Beta von Chrome. Vielleicht ist es mit dem aktuellen Chromium Build inzwischen schon anders. Nur, wie testen? Die Seite build.chromium.org ist mit einer Geschwindigkeit unter 1 kB/s nämlich so langsam, dass der Download Tage dauern würde. Gibts noch einen anderen Server, wo man sich die Chromium Builds runterladen kann? Und, gibts schon Builds für den Mac? 😉

Kommentare sind geschlossen.