Digg Übernahme geplatzt

Digg

Die Übernahme von Digg.com durch Google ist gescheitert. Das berichtet TechCrunch unter Berufung aus Unternehmenskreise.

Google habe die Entscheidung Digg nicht zu kaufen am Donnerstag oder Freitag den Digg Verantwortlichen mitgeteilt. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Eine Quelle sagt, dass Google bei der Kaufprüfung auf Ungereimtheiten gestoßen war, eine andere nennt persönliche Gründe für das Absagen der Übernahme.

Desweiteren haben man während der Verhandlungen feststellen müssen, dass man nicht zusammenpasst. Wie es mit Digg weitergeht ist unklar. Letzte Woche hatte auch Microsoft Interesse an einer Übernahme bekundet.

[Winfuture]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Digg Übernahme geplatzt

  • Welche Gründe auch immer, Microsoft sollte jetzt nicht schlafen. Wo sie doch ihren Kampf gegen Google gerade erst begonnen haben. =)

  • Microsoft hat doch den Internetmarkt eh verschlafen.

    Zudem bin ich der Meinung MS sollte sich stärker auf den Software Markt konzentrieren anstatt Onlinegeschäfte zu tätigen. Den wieso will wohl kaum einer Vista?

    Weil es kaum was neueres gibt (bis auf paar sachen die man unter XP auch hin bekommen würde)…

    Habe mir erst letzte Woche noch einmal ne XP Home bestellt gehabt bevor man die gar nicht mehr kaufen kann 😀 (meine 4te XP CD)

  • Vierte XP-CD?

    Wenn man morgens verschlafen hat, kann man trotzdem noch rechtzeitig in die Uni kommen. 😉

    Microsoft sollte endlich mal „reseten“ und klare Linien setzen. Momentan sehe ich keine klare Linien in deren Business-Plan.

Kommentare sind geschlossen.