AJAX Search API: Suchergebnisse jetzt wieder auslesbar

Google
Vor mittlerweile über einem Jahr wurde die damals sehr beliebte SOAP Search API eingestellt, mit der Googles Suchergebnisse ganz einfach ausgelesen werden konnten. Als Ersatz wurde damals die AJAX Search API angepriesen, welche aber ein festes Design vorgibt und die Daten nicht mehr direkt auslesen lässt. Mittlerweile ist es wieder möglich die Ergebnisse direkt auszulesen – und das nicht mehr nur bei der Websuche.

Ausgerechnet die eigentlich als Such-Gadget geplante AJAX API ermöglicht es jetzt, die Daten wieder direkt auszulesen, und das auch von Google Video, Book Search, Bildersuche und einige weitere Suchtypen. Suchanfragen werden direkt per URL übergeben und das Ergebnis wird auf der dazugehörigen Website ausgegeben, mit einigen Details.

Hier eine Beispielanfrage:

http://ajax.googleapis.com/ajax/services/search/web?v=1.0&q=GoogleWatchBlog

Zurückgegeben wird dann eine formatierte Liste die folgende Details enthält:
– URL der Seite
– angezeigte URL (Domain)
– Link zum Cache der Seite
– Titel der Seite
– Auszug aus dem Suchergebnis
– Außerdem werden noch Informationen über die Anzahl der gesamten Suchergebnisse, die derzeit angezeigte Suchergebnisseite und die URL zu noch mehr Suchergebnissen zurückgegeben.

Ich denke dass ist eine gute Alternative zur SOAP-Suche und könnte die damals sehr beliebten Suchergebnisse endlich wieder zurückbringen. Aus unverständlichen Gründen hat Google ja damals nicht nur die API eingestellt sondern auch noch den Public Service Search geschlossen und damit die Suchergebnisse, die auf sehr vielen Seiten zu finden gewesen waren, entfernt.

» Hilfe-Eintrag der AJAX API

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “AJAX Search API: Suchergebnisse jetzt wieder auslesbar

  • Der Grund dafür war und ist immer noch sehr einfach: Adwords. Wenn alle Welt die Suchergebnisse ohne die Ads rauszieht und damit eventuell effektiviere Suchen baut als Google das selbst tut, dann ist das Geschäftsmodell in Gefahr. Daher wurde diese API dicht gemacht.

    Das hier sieht sehr nach JSON aus. Kann man wohl eher als Reaktion auf Yahoo und Live verstehen, da diese selbst offene RSS-Feeds auf Ergebnisse bieten.

Kommentare sind geschlossen.