Google verliert Milliarden durch Werbeverzicht

Google
Keine Frage, wenn Google die eigenen Webseiten mit mehr Werbung ausstatten würde, könnte man sicherlich die eine oder andere Million mehr verdienen. Aber Google verzichtet darauf, freiwillig – um die Nutzer nicht zu nerven, die eigenen Grundsätze einzuhalten und um die Übersichtlichkeit zu wahren. An welchen Stellen Google sonst noch Millionen oder gar Milliarden verschenkt hat SEO-United zusammengestellt.

» SEO-United: Google verschenkt Milliarden


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google verliert Milliarden durch Werbeverzicht

  • Zitat:
    Trotz ihres Erfolges, scheinen sich die Google Gründer ihren Humor nicht nehmen zu lassen. So wird zu besonderen Anlässen ein individuelles Logo eingefügt, ein Aprilscherz in Umlauf gebracht oder im Zuge des Klimawandels die gesamte Webseite in schwarz präsentiert. Schon bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass dieser eine `schwarze Tag´ leicht mehrere 100.000 Euro Einbuße gekostet hat?

    aha, wieso denn das?

  • Man sollte aber dabei nicht vergessen, dass Google an anderen Stellen künstlich Gewinne auf Kosten der Anzeigenkunden generiert.

  • Komischer Artikel von Seo-United.In dem Artikel werden einem Zahlen um die Ohren geschmießen, ohhh je die Quellen hätte ich gerne;-)
    Gerade diese Einfachheit, wie Google sich darstellt, ist wohl Ihr Erfolg.

  • Diese Klimawandel Aktion hat sicherlich einiges an Geld gekostet aber was diese Aktion an Image gebracht hat steht zu den Kosten nicht in Vergleich. Google als Klimafreundliches nachhaltiges Unternehmen ist einiges mehr Wert als ein paar Tausend Euros.

  • Google fährt damit aber auf lange Sicht besser! Mehr Werbung würde mich nerven und ich würde versuchen auf andere umzusteigen, die weniger Werbung bieten.

Kommentare sind geschlossen.