Vote: Warum nutzt du orkut nicht?

Das Ergebnis, ob MS zum Google Konkurrenten wird, ist eigentlich recht deutlich ausgefallen. Deswegen setzen wird schon heute unseren "Social" Votes fort. Noch einmal zurück zu orkut. Viele nutzen es ja nicht. Deshalb die Frage: Warum nutzt du orkut nicht? letzter Vote

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Vote: Warum nutzt du orkut nicht?

  • Ich mach es mal ganz einfach.

    Ich nutze Orkut nicht weil ich es nicht brauche. Ich nutze auch keine Antifaltencreme.Ich bin nicht bei Facebook xing und all den anderen ich bin ja so wichtig Vereinen.

    Meine Freunde haben meine Mailaddy und einen Haufen Telefonnummern. Menschen mit denen ich denken will ebenfalls.

    Orkut ist ungefähr so nützlich wie ein Kropf.

    Du kannst die Werbung also einstellen.

  • Ich hab mich bei Orkut registriert und war enttäuscht, dass augenscheinlich nur 2 leute aus meinem bekanntenkreis da sind (ggü mehreren hundert bei facebook od. studivz ist das doch ernüchternd)… ergo wenn orkut größer wird, werd ich da aktiv, aber ich vermute dass facebook nach dem start in dtld denen das wasser endgültigt abgraben wird.

  • Ich bin immerwieder schockiert über diese Schwarz/Weiß Sichtweise der Leute hier. Wenn ihr es nicht braucht, dann verteufelt ihr auch gleich alle Leute, die es benutzen. Warum?

    SCs sind für die meisten Nutzer kein Ersatz für „richtige Freunde“ und auch nicht für Leute die „kein reales Leben“ haben. Es ist einfach eine Kommunikationsvereinfachung unter Freunden, plus die Gimmicks die man allgemein in Webcommunitys hat. Organisier mal ne Party – das ist wirklich verdammt leicht, wenn du mit allen Leuten einfach über eine Plattform kommunizieren kannst.

    E-Mail ist sicher auch so eine „Plattform“, macht mir aber nicht soviel Spaß und manche Leute lesen ihre Mail nur alle 2 Wochen. Und es gibt Spam. Und Telefon kostet Geld.

    Meine Antwort warum ich Orkut nicht nutze: Weil ich StudiVZ nutze. Hier sind 7 Millionen Leute, ein funktionelles Design und die meisten Leute die ich kenne. Mehr als ein SC brauch ich nicht wirklich, es gibt einfach keinen Vorteil weil nahezu ALLE in StudiVZ sind.

    Und hier kommt auch schon ein weiterer Spaßfaktor: Ich habe soviele Leute wiedergefunden und auch wiedergetroffen, die ich nur durch StudiVZ aufgetrieben hab. Versuch das mal mit Telefon und E-Mail.

    Summa Summarum: Seid mal ein wenig toleranter Leuten gegenüber, die nicht eure Interessen teilen. Ich bin versucht eure „alles was ich nicht mag ist ja wohl scheiße“ Herangehensweise als typisch deutsch abzustempeln.

  • Ich bin im StudiVZ, allerdings ohne genau zu wissen warum. Ich nutze es auch nur damit ich die Geburtstage meiner Bekannten nicht vergesse 😉

    Ich bin bei den Lokalisten, weil ich mal ne Werbung im TV dafür gesehen habe, aber nicht aktiv, weil fast niemand dort ist, den ich kenne.

    Ich bin auch bei einigen anderen Communities angemeldet, deren Namen ich nicht mal mehr weiß und mich jedesmal über die Newsletter wundere.

    Ich bin bei XING, weil in meiner Branche Geschäftskontakte sehr wichtig sind und ich auch schon einige Aufträge bekommen habe, einfach aus dem Grund weil jemand über XING auf mich aufmerksam geworden ist.

    Social Networks haben Potenzial, wenn sie gut gemacht und sinnvoll sind. Das sind leider die Wenigsten.

    Bei orkut bin ich nicht, weil ich nur hin und wieder hier davon gelesen habe, aber sonst noch nichts von Niemandem darüber gehört habe. Insofern ist der Drang sich dort anzumelden auch überragend gering.

  • Fazit (ich wollt nochmal ne Aufgabe rechnen):

    Ich probiere vieles mal aus, was interessant klingt. Orkut klang für mich bisher einfach gar nicht (weder positiv noch negativ).
    Und der Name macht mich auch nicht an. Klingt nach ner türkischen Community mit Fabelwesen.

  • @Pascal: upss, natürlich meine ich Jochen… das kommt dabei raus wenn mehrere Sachen gleichzeitig macht.

    @Ismail: welchen Nutzen meinst Du denn?

  • Gegenfrage: Warum sollte ich Orkut nutzen?
    Ich bin (mit einem verstümmelten Profil) bei StudiVZ um meine Freunde glücklich zu machen, die mich adden, gruscheln, etc. können, aber nutze es nicht wirklich. Warum sollte ich sowas wie Orkut dann nutzen? Mach für mich keinen Sinn.

  • Ich nutze Orkut nicht, weil ich es nicht kenne.
    Gut, das was man hier im Blog lesen kann halt, aber mich wirklich damit auseinander gesetzt habe und werde ich mich nicht, da ich es schlichtweg uninteressant finde.

  • Ich seh das auch wie Jochen.

    @iaZee
    Sei mal etwas toleranter gegenüber Leuten, die Ihre Meinung freiweg sagen.

  • Bei mir liegs eher am allgemeinen Desinteresse an solchen Networks. Ich bin nirgendwo aktiv, aber fast überall angemeldet.

  • Offensichtlich scheint, aufgrund des Zwischenergebnisses vor allem die Tatsache, dass Eure Leute bei Orkut fehlen ein Grund zu sein, dass ihr die Community selbst nicht nutzt. Müsste man doch nur mal versuchen, möglichst viele einzuladen 😉 Das zu wenige einladen scheint offensichtlich immer noch das Problem zu sein. Das ganze ist als geschlossenes System gestartet worden und genügend Studien ziegen inzwischen, dass geschlossene Systeme in der Regel auch nicht die erfolgreichen sind…

    Xing bietet außer Einladungen per E-Mail auch Banner und Buttons an, die direkt zu eigenen Profil führen… Das sollte es auch für Orkut geben, oder ?

  • Orkut hat meiner Meinung nach riesen Potential, allein schon deshalb, weil Google dahinter steht.
    Aber es ist leider nur schlecht bzw. halbherzig umgesetzt. Wenn es im Orkut Blog mal News gibt, dann nur über nen neues Doodle, mehr Speicher im Fotoalbum, Integration von Webfeeds oder anderen kleinen Dingen die jeder Hobbywebmaster mal kurz an einem Nachmittag in seine Homepage oder Blog einbaut. Falls Google wirklich ernsthaft an Orkut interessiert ist, würde da mit Sicherheit mehr kommen. Ich vermute daher mal ganz stark, dass das Orkut Team im Hintergrund an nem was ganz neuen arbeiten muß.

    Ich bin bei Orkut angemeldet, nutzte es aber eigentlich nie, weil mein Freundeskreis bei studiVZ und einer regionalen Community zu finden ist. Klar gibts Telefon, aber das kostet Geld und E-Mails rufen die meisten nur sehr selten ab. Genau diese „selten E-Mails Kucker“ schauen aber mehrmals täglich in die Communitys. Auch wenn ich persönlich wieder mehr auf E-Mails gekommen bin, nicht zuletzt wegen den tollen Funktionen die Google Mail bietet.
    Mit studiVZ wäre die erste Alternative zu Orkut also schon genannt. Allerdings finde ich dort sehr schade, dass es nicht schon längst für Nicht-Studenten geöffnet wurde. Schon deshalb, weil ein Großteil eh nie studiert hat. In meiner Kontaktliste sind es über 50%. Bei „basic thinking“ gabs da vor kurzem mal nen interessanten Artikel.
    Lokalisten.de – hab ich mal im Fernsehen gesehn und scheint wohl auch in der Münchener Ecke sehr beliebt zu sein. Bei uns kennt das keiner. Mit dem neuen Design, wirkt es wie nen Facebook Abklatsch.
    Womit wir schon beim Vorbild aller SNs sind. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den Start in Deutschland. Das einzigste was mir dort fehlt, sind die vielen Gruppen, die ich aus studiVZ kenne und das ich nicht mal schnell ein Profil aus New York ankucken kann, ohne in das dortige Netzwerk zu wechseln. Letzteres ist wirklich sehr nervig.
    Xing .. naja. Genau wie viele andere die Entwicklung verschlafen. Wenn ich Geld bezahlen soll, um anderen schreiben zu können ist es völlig witzlos. Dann wird man sich zwar auf Xing mit einem Profil präsentieren, aber anschließend gebe ich den jeweiligen Namen bzw. Firma bei Google ein und finde da oft ne E-Mail Adresse. Also läuft die Kommunikation an der Plattform vorbei.
    Ähnlich ist es auch bei einer Seite namens „stayfriends“. Ich bekomme ständig E-Mails, dass sich XY aus der ehemaligen Schule da angemeldet hat. Das interessante dort ist aber wieder, dass ich die Leute sonst nirgends finde, auch nicht bei den vielen SNs. Wozu melden die sich dort an und bezahlen für etwas Geld, was sie beim SN des Vertrauens um die Ecke, umsonst bekommen?
    MySpace .. naja ich steh nicht drauf, wenn man die Profilseite mit animierten Bildchen, Musik oder Videos die automatisch starten und sonstigem Zeug für Kleinkinder verunstalten kann. Gab da auch mal irgendwo ne interessante Studie über den Userkreis von Facebook vs. MySpace. Außerdem bin ich ja auch Google Fan, wegen dem klaren Design ohne Firlefanz.
    All diese negativen Dinge, die ich gerade aufgezählt habe, gibts bei Orkut nicht bzw. ist es ganz gut gelöst. Dort fehlen einfach nur die User die man ganz leicht bekommen könnte, wenn man denn wöllte (schreibt man das so?).
    Ideen zur Verbesserung hätte ich viele, aber leider wird der 08/15 User eh nie gefragt.
    Na schaun wir mal, was die Zukunft bringt.

  • Wenn man Stayfriends auch zu den SN zählt, muß ich zugeben, daß ich dort auch angemeldet bin. Im Unterschied zu Okult, Farcebook, StasiVZ und dem ganzen anderen Schlunz hat SF aber eine feste Ausrichtung auf Schulfreunde. Durch die mittlerweile recht große Bekanntheit von SF und die leidlich gute Strukturierung, sprich das Auffinden der eigenen Schule, ist die Wahrscheinlichkeit dort auf ehem. Mitschüler zu treffen recht groß. Es zum Glück keine Foren, kein kruscheln, keine Videos usw. Auch das Angesabbelt werden von Fremden Leuten (oder sog. Freunden von Freunden) gibt es dort nicht. Es geht eben um ehem. Schulkameraden und sonst nix. Ich weiß auf welcher Schule und in welcher Klasse ich war, mit anderen Leuten habe ich dort nicht zu tun.

  • @ Ben: Ich bin tolerant, jedoch hört das bei mir auf wenn ich mich persönlich angegriffen fühle. Wenn du bei der Äußerung deiner Meinung mich angreifst, dann = Toleranzsenkung bei mir 🙂

  • Ich wusste bis eben nicht mal das „Orkut“ existiert, hab doch Gmail(m.Chat),Msn(messie ist immer an), Yahoo & ICQ 😉 und chatten geh ich im Spinchat(www.spin.de).
    Das alles reicht mir voll und ganz,hier muss ich erstmal sehen ob es sich lohnt dabei zu sein und ob ich Zeit finde dies zu pflegen.
    Gibt ja auch noch anderes als PC *fg
    Zudem bin ich seit 11Jahren Linux-Fan und als solcher hab ich ständig was zu tun, von meinen Websites, Forenbeiträgen etc. ganz zu schweigen.

  • typisch deutsch… „Warum nutzt Du ein Produkt/Dienst nicht? Weil Person XY es auch nicht nutzt.“

    Warum wird Ebay genutzt – obwohl es nur Abzockerrei ist, absolut unsicher ist und einfach nur verdammt teuer ist? Weil die anderen nutzen Hood ja auch nicht…

    lol

  • Ich nutze orkut nicht weil ich es nicht wirklich kenne, meine freunde nicht da sind und ich mit Netlog ganz zufrieden bin…

    lg

Kommentare sind geschlossen.