Picasa 2.7 für Linux

PicasaLinux
Google hat eine neue Version von Picasa für Linux veröffentlicht. Die neue Veröffentlichung ergänzt einiges was in der vorherigen Version im Vergleich zur Windows-Variante fehlt.
Das ist zum Beispiel neu:
* Upload in die Picasa Web Albums
Benutze einfach den Button um Bilder hochzuladen.
* Änderungen auf der Festplatte speichern
Speichere Bearbeitungen extra, um die Änderungen rückgängig machen zu können, ohne das die Qualität des Originals verloren geht.
* Ordner Hirachie Ansicht
Navigiere durch Explorer-ähnliche Ordner.

» Picasa für Linux

Die Linux Version ist BETA und benötigt immer noch WINE.

[GoogleOS]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Picasa 2.7 für Linux"

  • Ist Picasa für Linux mittlerweile eine native Lösung für Linux oder
    basiert diese immer noch auf Wine?

  • Native Lösungen sind natürlich immer besser aber ich wäre froh wenn Google es wenigstens hinbekommen würde daß Gtalk mal mit Wine liefe… Jedes mal wenn mich ein Kumpel anrufen will oder eine Datei senden / empfangen will muß ich extra eine virtuelle Maschine einschalten…

  • @zeco: Gtalk ist 100% Jabber und damit nativ Loonix. Funktioniert bestens mit GAIM, Pidgin oder jbother…

Kommentare sind geschlossen.