Google verbindet Ranking für Subdomains

Google
Google hat den Umgang mit großen Webseiten, die einige Subdomains haben (Beispiel: mail.google.com oder calendar.google.com) geändert. Bisher wurden diese Subdomains einzeln in den Suchergebnissen angezeigt. Nun werden diese gruppiert sichtbar. Allerdings gibt es an der Entscheidung schon Kritik…

Zwar haben einige Seiten wirklich für jeden Dienst eine eigene Subdomain, allerdings haben auch einige Seiten, die Subdomains nach Entwicklung oder ähnliches angelegt. Ein Vorschlag wird auch gleich geliefert: Statt diese einfach nur auszuschließen, hätte man den Algorithmus so anpassen müssen, dass die Unterschiede erkannt werden.

[InsideGoogle]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google verbindet Ranking für Subdomains

  • Also die Idee ist im Grunde nicht schlecht.
    Aber hier sollte abgewegt werden ob das eine Dnyamische Domain ist bzw eine Vermietete Subdomain (ala nic.de.vu) oder gar eine die zum eigendlichen Inhaber der Domain gehört.

  • Ich glaube ihr habt da was falsch verstanden. Laut Matt Cutts werden wichtige Subdomain natürlich unterschieden.

    Matt Cutts: „This change doesn?t apply across the board; if a particular domain is really relevant, we may still return several results from that domain.“

  • Bleibt nur die Frage, wie die Subdomains abgegrenzt werden? Werden die Sub´s nur gezählt wenn sie untereinander nicht themenrelevantes sind?

  • Google das Buch mit den 7 Siegeln. Wie der Name eigentlich auch schon sagt, SUBdomain und so sollte es von Google auch betrachte werden. Als Sub der dazugehörigen Domain.

Kommentare sind geschlossen.