Google Maps soll Mord klären

Maps In einem Vorgärten in Melbourne fand die Polizei eine Leiche von einer asiatischen Frau, soweit hat es aber nichts mit Google zu tun. Wenige Tage vor dem Fund hat Google für diese Region neue Satelittenbilder schießen lassen. Die Polizei erhofft sich nun mit deren Hilfe den Täter auf die Spur zu kommen, da die normalen Ermittlungsmethoden noch keinen Täter zu Tage. Für was alles Google gut ist, wie wäre es mit dem Dienst "Google Police" ;-) Übrigens sollen die Bilder dann später auch mal in Google Maps zu sehen sein. Selbst wenn man auf den neuen Bilder den Mord sieht, glaub ich es nicht das es in Google Earth dann unzensiert zu sehen ist. [Winfuture.de]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Maps soll Mord klären

  • na, ich glaube nicht das die bilder in genau DEM moment gemacht wurden als der mord passierte, so viel glück kanns nicht geben 😀 und erkennen würd man bestimmt auch keinen 😮

  • Ich finde die Geschichte schon recht interessant und dazu fällt mir spontan der Mordprozess mit O.J.Simpson ein, wo doch auch rein zufällig, genau zur Mordzeit sein Auto vor dem Haus zu sehen war … ^^

    Mal schauen, ob es dazu noch Folgenews gibt, vielleicht sogar eine Aufklärung 🙂

  • Kommt halt drauf an wie lang sich der Täter da aufgehalten hat. Unwarscheinlich klingt es dennoch.
    Und falls da was zu sehen wäre, sehen wir dann wieder nur ein graues Kästchen…

Kommentare sind geschlossen.