Aus Google Products wird Shopping


Dieses Logo könnte schon bald der Vergangenheit angehören, denn in der Linkbar (übrigens auch in der deutschen) wurde aus Products bzw. Produkte Shopping.

Laut einer Studie von comScore ging die Anzahl der User gegenüber dem Vorjahr um 73% zurück.

Erst im April wurde Froogle zu Google Product Search umbenannt, vor wenigen Wochen holte man dann den Link wieder zurück auf die Startseite. Plant Google vielleicht etwas Großes? Was ich mir vorstellen kann, ist, dass aus Google Products, Google Base und Google Checkout Konkurrenz zu ebay werden kann – das ganze unter dem Namen Google Shopping. Nicht zu letzt wegen der Checkout Button Flut.

Andere Ideen wieso es jetzt Shopping heißt?

[it-times.de]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Aus Google Products wird Shopping

  • Ich glaube nicht, dass die Suche acuh umbenannt wird, da in der Linkbar keine Rubrik wie der dazugehörige Google Dienst heist. Die begriffe in der Linkbar beschreiben eher was genau hinter dem jeweiligen Dienst steckt.

  • Eigentlich haben nur die Dienste Text und Tabellen, Buchsuche und PicasaWebAlben andere Namen in der Linkbar, oder gibt es den Dienst Google Maps nicht unter diesem Namen?

  • Umbennant wird es sicherlich nicht, das wäre zu unüberlegt, schließlich ist die letzte Umbennung nicht lange her. Und noch so eine Peinlichkeit wie damals mit Google Maps/Google Local wird sich Google wohl kaum leisten.

    Shopping kommt vielleicht zusätzlich als Verknüpfung der 3 angesprochenen Dienste, aber Product Search bleibt mMn zu 99%.

Kommentare sind geschlossen.