Google Transit in Europa

Transit
Google Transit gibt es jetzt auch in Europa.
Folgende Ländern und Städte sind schon dabei:

Italien
Firenze (ATAF)
Torino (Gruppo Torinese Trasporti)

Schweiz
National (SBB, VBZ)

Großbritannien und Nordirland
Southeast UK (Traveline Southeast)

Ein weiterer Grund wieso es jetzt Google Maps Schweiz gibt.
Ein Beispiel:
Bern – Zürich


Größere Kartenansicht

[LatLong Blog]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Transit in Europa

  • Noch schöner wäre es natürlich, wenn die Zugstrecke nicht einfach eine Gerade wäre, sondern auch den wirklichen Weg nachzeichnen würde. An sich scheinen die ja (siehe Google Earth) bekannt zu sein.

    Aber will nicht meckern. Ist auch so schon super. Jetzt fehlt dieser Service nur noch in Deutschland. 🙂

  • Schliesse mich der Vorfreude von Jonas an, das wäre auch für Deutschland wie ich finde, eine echte Bereicherung.

  • Es gibt bereits eine deutschlandweite Fahrplanauskunft, die Züge und auch den örtlichen Nahverkehr berücksichtigt: die erweiterte Auskunft der DB. In deren Datenbank ist weit mehr drin als nur der Eisenbahnverkehr.

    Eingabe von Start- und Zieladresse reicht aus, alle Haltestellen in der Nähe werden beim Routing berücksichtigt.

    Der Karteireiter „Grafik“ zeigt die Zugstrecken und auch Fußwege exakt.

    Weitere Details stehen hier:
    Fahrplanauskunft deutschlandweit

  • Zitat:
    Dann koennen wir ja auf die deutsche Einführung in absehbarer Zeit hoffen und auf ne mobile Version dazu.

    Noch eine Ergänzung: auch mit dem Mobiltelefon kann man über die DB-Auskunft Routen von Haustür zu Haustür ohne Kenntnis der Haltestellennamen „in der Fremde“ bekommen, einschließlich örtlicher U-/Straßenbahnen und Busse: Alle Fahrpläne im Handy.

    Da die DB-Auskunft in WAP 2.0 im Vergleich zum Web kaum Optionen bietet, stelle ich ein verbessertes Abfrageformular bereit: bubig.net/fpl

    Und wer im Mobiltelefon auch noch Karten braucht, kann Fahr- und Stadtpläne für Einzelverbindungen einmal herunterladen und dann offline im Railnavigator nutzen.

    Weitere Hinweise zur elektronischen Fahrplanauskunft habe ich noch in der Wishlist gepostet.

Kommentare sind geschlossen.