Download von Android SDK + 10 Mio. Dollar-Wettbewerb

Android
Seit heute kann man sich Android herunterladen. Die Windows SDK ist knapp 60 MB groß.

Der Wettbewerb
Im Blogpost wird erklärt wieso die Software, die auf Linux 2.6 für Mobiltelefone basiert, schon jetzt zum Download bereit steht:
Man hat einen Wettbewerb für Entwickler gestartet, die zwischen dem 2. Januar und dem 3. März 2008 Software für das GPhone einreichen können. Den Gewinner winken zwischen 25.000 und 275.000 US-Dollar als Preisgeld. Insgesamt stellt Google 10 Millionen $ bereit.

Ziel ist es durch das Preisegeld möglichst schnell nützliche Anwendungen für des OS zu haben, die OpenSource sein soll.

Die Software unterstützt Telefonie per GSM, Bluetooth, EDGE, 3G und WiFi sowie Kameras, GPS und Beschleunigungssensoren. weitere Infos bei golem.de

Neben dem OS von Android, werkelt eine eigene Java Virtual Machine namens DalvikVM, jede Applikation erhält ihren eigenen Thread. Der integrierte Browser basiert auf Apples WebKit und Daten werden in einer SQLite Datenbank gespeichert. Audio- und Video kann in den Formaten MPEG4, H.264, MP3, AAC, AMR, JPG, PNG und GIF wiedergegeben werden.

Steve Horowitz und Sergey Brin erklären Android

» Projektseite
» Blog

[Golem.de; Offizieller Blog; document.write]

[Thx to Tino für den Screenshot]

comment ommentare zur “Download von Android SDK + 10 Mio. Dollar-Wettbewerb

  • meine fresse wird das ne geile zeit…in ein zwei jahren sind unsere jetzigen handys geschichte.
    horst

  • @ Horst … das denke ich auch und bin froh, nicht mit einem Apple iPhone die kommende 2 Jahre in meinen Erweiterungen blockiert zu sein.

    @ Tino … was ist das für ein Handymodell denn auf dem Screenshot? Wirkt recht gross, schaut aber interessant aus.

  • @seekXL: Keine Ahnung; ist ja nur ein Emulator. Ich glaube zur Zeit gibt es doch noch gar keine Handymodelle die Andorid unterstüzten bzw. auf diesem System laufen.

    Gruß
    Tino

  • Die geeigneten Geräte gibt es schon etwas länger.

    Hier 3 interessante Links zu aktuellen Geräten:

    Motorola
    linuxdevices.com
    Linux Handy-Galerie

    Die Jungs von Google sind eine Klasse für sich, da kann Apple wohl nicht mithalten.

    Das IPhone ist ein System so offen wie eine Spielekonsole, Entwickler und Endkunden müssen für jede Kleinigkeit bei Apple betteln gehen, und werden geschröpft, von einer Firma die ihr Geld nun durch künstliche Monopolisierung verdienen will.

    Pfuih, Apple ! Mündige Kunden wollen sich ihren Mobilfunkbetreiber selbst aussuchen dürfen!

    Google versteht es durch eine möglichst offene Softwarearchitektur und faire Lizenzen ein neues digitales Ökosystem für das mobile Internet zu schaffen.

    Mit etwas Good-Will der an Android beteiligten Handyhersteller (Motorola,LG,Samsung,…), könnten wir zu Weihnachten die ersten Android-Handys in der Hand haben.

    Ich bin gespannt, ob zu erst nur Handys im Bundle mit Entwicklerkits erhältlich sein dürften, oder ob schon rasch die Dinger in den Läden liegen werden.

    Beste Grüße,
    JR

Kommentare sind geschlossen.