Die Google Watch Blog Macher im Interview

Politik Digital Logo

Dienstag Nachmittag, am 04. September 2007 von 16 bis 17 Uhr stehe ich im
Chat von politik-digital.de Rede und Antwort, zu Fragen rund um den Blog
und zu dem was von Google noch alles noch so kommen könnte.

Bisher gestellte Fragen:

Seid ihr eigentlich pro Google, contra Google oder neutral?

Woher bekommt ihr die ganzen Informationen für das Watch Blog?

Und wie viel Zeit geht für die Google-Beobachtung drauf?

Wie viel einfluss kann ein watch blog eigentlich haben?

Verleger DuMont Schütte meinte in der FAZ, Google wäre in 10 Jahren tot. Wunschdenken eines Verlegers oder wird Google wirklich irgendwann am Ende sein?

Wie viel kann Google eigentlich noch kaufen, bis dem Unternehmen das ganze Internet gehört?

Wie lange gibt es das Google Watch Blog eigentlich schon und viele Leute schreiben dafür?

Nach welchen Maßstäben werden eigentlich die Googles des Tages ausgewählt ?

Wie viel bleibt eigentlich noch vom Recht auf persönliche Freiheit, wenn Google alle möglichen Daten speichert und über GoogleEarth und Street View beobachtet?


Fragen Stellen: zu den vorab gestellten Fragen

Politik-digital.de

Wikipedia-Artikel: Politik-digital

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Die Google Watch Blog Macher im Interview

  • @ Pascal … man ist Anwesend, das man(n) anwesend ist wird auf der Plattform selbst auch ein wenig promoted und im Anschluss daran antwortet man auf die Fragen der anderen Anwesenden welche sich einfinden 🙂 Der Chat wird speziell einer Thematik zugewiesen, was dann anhand der Überschrift meist schon abgeleitet werden kann 🙂 Ich gehe davon mal aus, es wird sich alles um Google drehen und der GoogleWatchBlog ist nunmal die Deutsche Nummer 1, wenn man nach Input, Entwicklung und Zukunft von Google sich aktuell halten mag 🙂

    @ Jens … Gratulation 🙂 Wird eigentlich Zeit, das man Dich auch mal in die heiligen Google Hallen vom Googleplex einlädt – auch schon viiiiiel zu lange überfällig, wenn man bedenkt das dein Blog schon mehr Feedreader Abonennten hat, wie so manch offizieller Google Blog 😉

  • @ Pascal … ich würde jetzt frech behaupten „JA“ 🙂 Zumindest kenn ich das so. Am Anfang werden erstmal die vorher festgelegten Fragen abgearbeitet, und je nachdem wie schnell Jens in die Tasten getippt und geantwortet hat, bleibt dann bei eventueller Restzeit noch Zeit für „spontane Fragen“, obwohl ein Zeitpuffer für sowas meist vorher schon einkalkuliert wird.

  • Hallo.
    @Pascal zum Ablauf der Blogsprechstunde:
    Ja, man kann auch live Fragen stellen. Die Vorabfrage-Möglichkeit ist ein Feature für Leute, die zwar gerne eine Frage loswerden möchten, aber am Chat-Termin keine Zeit haben. Außerdem kann man abstimmen und so dafür sorgen, dass die Fragen, die einen auch interessieren, drankommen 🙂 Moderatoren sammeln die Fragen – die vorher eingegangenen und die live gestellten – und leiten sie dann an Stefan weiter.
    Hoffe, ich konnte einige Unklarheiten beseitigen 🙂

    @Stefan: Danke für´s Ankündigen, wir freuen uns auf morgen.

  • @ Stefan Zwierlein … schicker Chat-Talk gewesen, wenn auch die Menge der Fragen ein bisserl mehr hätte sein können 🙂

    Wann wird es denn mal den Google-Chat auf dem GoogleWatchBlog geben, welcher für Google Interessierte, einmal pro Woche für 1-2 Stunden geöffnet ist?! 🙂

  • Ich denke, weil wir alle zu unterschiedlichen Tageszeiten online sind und alle auch noch was anderes zu tun haben, schlage ich vor das einfach intensiver in den Kommentaren oder auch im Wiki, soweit sinvoll, fortzusetzen. Falls zu einem interessanten und diskussionswürdigen Thema kein Artikel existiert, stellt doch einfach einen rein.

  • @seekxl: lässt sich vermutlich machen, eventuell am wochenende oder so, im irc (natürlich mit webchat) oder so? jens, stefan, was meint ihr?

  • mal als test bzw. permanenten channel: #gwb im euirc.net (server: irc.de.euirc.net oder irc.at.euirc.net oder irc.ch.euirc.net, port ua. 6667)

    (inoffiziell! nix mit jens oder stefan besprochen)

Kommentare sind geschlossen.