Leere iGoogle-Startseite schlägt jetzt die besten Gadgets vor

iGoogle
Mit der Einführung der Tabs für iGoogle kam ein anfangs völlig unwichtig scheinendes Problem auf Google und die User zu: Wie füllt man diese, mittlerweile unbegrenzten Tabs mit interessantem Content? Zumindest die wichtigsten, praktischsten und beliebtesten Gadgets werden jetzt automatisch beim einrichten von iGoogle vorgeschlagen.

iGoogle Gadget-Vorschläge
Schon kurz nach der Einführung der Tabs, hatte man damit begonnen basierend auf dem Namen des Tabs interessante Gadgets vorzuschlagen und so dem User dabei zu helfen die einzelnen Tabs mit Content zu füllen – schließlich soll die Homepage ja genutzt werden und der User im besten Falle mehrmals täglich wiederkehren 😉

Jeder der die Homepage jetzt zum ersten mal besucht, oder nicht eingeloggt ist, bekommt jetzt eine Box mit den beliebtesten Gadgets aus den 4 Kategorien Popular, Tools, News, Fun & Games zu sehen. standardmäßig sind die 7 Gadgets aus der Popular-Kategorie ausgewählt, und zusätzlich werden auch schon einige auf der voreingestellten Startseite angezeigt.


Ich habe Startseiten bei iGoogle, Netvibes und noch einigen anderen Diensten die mir jetzt nicht mehr einfallen, eingerichtet. Ich habe mir alles schön zusammengeklickt, interessanten Content und einige Spielereien hinzugefügt. Aber besuchen tu ich diese Seiten so gut wie nie – irgendwie brauche ich das nicht… Und ihr?

[thx to: 4563214]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Leere iGoogle-Startseite schlägt jetzt die besten Gadgets vor

  • Die Seite besuche ich täglich. Dieses ist mein sogenannten virtuelles Büro.

    Hier rufe ich meine E-Mails a(G-Mail), organisiere meine Aufgaben (Get the milk) in Verbindung mit G-Kalender. Weiterhin habe ich den Google reader mit eingebunden, so sehe ich schnell was zum Thema Google geschrieben wurde. Als nächstes habe ich noch google docs & spreadsheet eingebunden, so habe ich schnellen Zugriff auf meine Dokumente. Meine Notizen und Bookmarks habe ich auch auf einen Blick da.

    Ich benutze diese Seite daher täglich bzw. mehrmals täglich.

  • als Firefox-Nutzer habe ich mir den Browser so eingerichtet, daß bereits beim Start mehrere TABS im Browser geöffnet werden. Folgende Tabs starten bei mir:

    Firmen-Intranet, GMAIL, iGoogle, Firmen-Startseite, Google-Reader.

    Über die Google-Toolbar logge ich mich in den Diensten ein und starte mit einem Besuch auf iGoogle, um dort die aktuellen News, die really Hot Topics des Tages anzusehen, einen Überblick über meine Mails zu bekommen, wie ist das Wetter und wieviele Feeds habe ich zu lesen. Für mich wichtige Grob-Infos für den Start in den Tag. Dann lese ich zuerst meine dienstl. Mails in Exchange und beginne zu arbeiten.

    Gmail und News lese ich dann später beim ersten Kaffee… sozusagen als kleine Belohnung 🙂

    Gefällt mir sehr so. Mit Netvibes und anderen Seiten komme ich nicht so gut klar. Liegt wohl auch daran, dass man sich bei der Nutzung von Google-Dinesten über Single-Signon in alle Dienste gleichzeitig einloggen kann….

    CU
    M!

  • Wenn dann eher Netvibes. Hier kann man auch mehr machen, als RSS lesen. Z.Bsp. Email, Lesezeichen, Kalender, Adressen, Suchen, Flickr, Wetter. Irgendwie ist es leichter zu bedienen?

    Am schnellsten und effektivsten sind aber immer noch Desktop-Apps. Hier kann Thunderbird + Sunbird l. nichts schlagen.

    Google-Apps sind aber auch alle eingerichtet. Das Verbinden der verschiedenen Applikationen könnte von Google cleverer gelöst sein. Bsp. Suche nach Bildern und News (Nach Videos schon nicht mehr nur ein Klick…)

  • Gelegentlich. Hab eigentlich nur einen Countdown bis zu meinem Geburtstag (sind noch 40 Tage, hab am 6. Oktober)

Kommentare sind geschlossen.