Walt Disney möchte Google Apps einsetzen

Apps Micky Maus
Laut der OnlineAusgabe der BusinessWeek dürften die Google Apps demnächst einen sehr prominenten Kunden bekommen: The Walt Disney Company plant sein internes eMail-System mit dem seiner Tochterfirmen, namentlich Pixar, zusammenzulegen und hat sich dabei für die Google Apps entschieden – der Durchbruch für Google?

Laut der Wikipedia hat Disney derzeit 133.000 Mitarbeiter, und damit natürlich auch 133.000 potenzielle Google-Kunden. Wenn man jetzt bedenkt dass Google wie geplant den Dienst kostenpflichtig machen wird und pro Mitarbeiter und Monat 3$ einstreicht wären das alleine schon für Disney 399.000$ im Monat – nicht schlecht.

In der Liste der bisherigen Google Apps-Nutzer finden sich derzeit nur sehr viele Privatanwender, mittelgroße Webseiten und als prominenteste Mitglieder einige Universitäten. Wenn jetzt aber so ein Riesenunternehmen wie Disney seine ganzes eMail-System hier auslagert, und eventuell auch die anderen Dienste einsetzen wird, könnte das der Durchbruch für die Google Apps sein. Andere Firmen dürften sicherlich schnell nachziehen.


Wenn ich mich jetzt einmal 5 Jahre in die Zukunft beame, sehe ich die Google Apps als vollständigen Arbeitsplatz. Hier befindet sich die komplette Verwaltung, riesige Datenbanken, Archive und vielleicht noch einige speziell auf ein Unternehmen zugeschnittene Anwendungen. Ich denke, wenn Google es richtig macht, sind die Google Apps das genialste was aus Mountain View je hervorgegangen ist. Ich freue mich, eines Tages auch an einem Google-Arbeitsplatz zu sitzen 😀

» BusinessWeek

[Blogoscoped-Forum]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Walt Disney möchte Google Apps einsetzen

  • Hallo!
    Das finde ich insofern beachtlich, weil sich so große Firmen wie Walt Disney sehr intensiv mit Datenschutz auseinandersetzen müssen. Obwohl ich Google Apps für mehrere Web-Projekte verwende, bin ich mir selbst bei diesem Punkt etwas unsicher.

    Wenn Walt Disney in diesem Punkt Google vertraut, finde ich das doch sehr beruhigend!

  • Na also ? das heisst, dass da Apples CEO Jobs auch ein Wort mitzureden hat ? die Zukunft von .Mac wird Google heissen ? nicht?

  • Weiß jemand was da mittlerweile draus geworden ist? Haben die das überhaupt durchgezogen und wenn ja, sind andere Konzerne gefolgt? Disney geht es im Allgemeinen ja recht gut, da können die auch mal Experimente machen aber ich sehe diese ganze Aktion auch durchaus als wirkliches Beispiel für andere. Mal sehen.

Kommentare sind geschlossen.