Google SOAP Search API wird eingestellt

Google Code
Man kann sich auch selbst ins Abseits schießen: Einige Wochen nach dem Tod von Google Answers wird nun auch die erste API offiziell eingestellt. Dabei handelt es sich um die SOAP Search API, die seit 2002 verfügbar ist. Mit dieser API konnte sich jeder Webmaster Googles Suchergebnisse auf die eigene Seite holen.

Offiziell wurde die Unterstützung für die API bereits am 5. Dezember 2006 eingestellt, das bedeutet dass die API ab sofort nicht mehr weiter entwickelt wird und auch keine Bugs mehr behoben werden. Die Schnittstelle wird aber weiterhin offen gelassen, so dass die API in der derzeitigen Version weiter verwendet werden kann. Die Frage ist natürlich, wie lange das noch so bleibt – Google wird das nicht ewig unterstützen.

Als Ersatz empfiehlt Google die AJAX Search API, die damit wohl stark gepusht werden soll. Die beiden APIs könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Die SOAP Search API gibt nach einer einfachen Anfrage alle Suchegebnisse zurück und der Webmaster kann sie darstellen wie er möchte. Bei der AJAX Search API wird die komplette Suchumgebung mit eingeblendet, das Suchfeld ist sehr klein und das ganze ist wesentlich langsamer.

Ich denke Google muss hier schleunigst einen richtigen Ersatz bieten, ansonsten könnte nämlich auch der Marktanteil ganz schnell in wanken kommen. Einige Webmaster werden wohl zu der sehr viel besseren Yahoo!-API wechseln, und ihren Besuchern folglich auch Yahoo! als beste Suchmaschine empfehlen und sie dort hin locken. Warum die API jetzt eingestellt wurde verstehe ich nicht, und werden wir wohl auch nie verstehen…

Mal schauen was als nächstes sterben wird, es gibt ja noch einige Services & APIs

» Google SOAP Search API

[Google Blogoscoped]


Teile diesen Artikel: