Google Calendar mit Web Event-Funktion

Google Calendar
Der Google Calendar hat seit heute wieder ein neues Feature das gerade ausgerollt wird. Das ganze nennt sich Web Event Contents, enthält bestimmte Termine und wird mit einem kleinen Icon über dem jeweiligem Tag dagestellt. Bisher gibt es nur wenig Content, aber dank der Calendar API könnte das bald interessant werden.

Als Content steht bisher nur das Wetter des aktuellen und der nächsten Tage, eine Sammlung aller Google-Doodles mit dem jeweiligem Erscheinungstag und die aktuelle Mondphase zur Verfügung. Die Inhalte werden in den meisten Fällen in Form eines eigenen Kalenders eingebunden, außer bei der Wettervorhersage – diese kann im Profil eingestellt werden.

Die Neuerung ist recht interessant, schließlich soll der Kalender ja nicht mit irgendwelchen unwichtigen Informationen vollgestopft werden, sondern der Platz sinnvoll genutzt werden. Das erstellen eines eigenen Icons ist bisher leider nur per Calendar API möglich, wird aber in den nächsten Wochen sicherlich auch per normalem Termin erstellt werden können.

» „New Features“ Google Calendar

Nachtrag:
» Google Calendar zeigt jetzt auch Gadgets an



comment ommentare zur “Google Calendar mit Web Event-Funktion

  • Die Wetteranzeige ist in den Einstellungen nicht sichtbar, wenn man in den Einstellungen als Land (über der Zeitzone) etwas anderes als die USA stehen hat.
    Wenn man also USA einstellt (bedeutet ja weiter nichts, Zeitzone bleibt auf Berlin), kann man für die Wetterdaten „Berlin, Germany“ oder „Duesseldorf, Germany“ eingeben. Orte mit Ä,Ö,Ü müssen umgeschrieben werden, sonst werden sie nicht gefunden.

    Das wird wahrscheinlich irgendwann behoben, aber ich bin schonmal so zufrieden.

    Die Auswahl der Menüsprache (Deutsch) spielt dabei übrigens keine Rolle.

Kommentare sind geschlossen.