12 Neue Patente für Google

Google hat eine Reihe von neuen Patenten zugesprochen bekommen. 12 sind es an der Zahl und kommen hauptsächlich aus dem Bereich der Websuche, den AdSense-Anzeigen und der Erkennung von lokalen Angaben in Dokumenten und Webseiten. Wenn ich sowas aber lese frage ich mich was man eigentlich nicht patentieren lassen kann…

1. Daten und Eigenschaften von Webseiten kategorisieren und bewerten
Das dürfte der Websuche zugute kommen. Aber hierbei gibt es nichts neues, Google benutzt diese Techniken seit eh und je.

2. Werbeanzeigen vorschlagen und anzeigen
Theoretisch könnte sich Google jetzt das Monopol für das Anzeigen von Relevanten Werbebannern einklagen

3. Transportwege suchen
Endlich eine Weiterentwicklung und Veröffentlichung des längst vergessenen Google Transit?

4. Anzeigen-Parameter wie die Größe, Stil und Layout von Anzeigen
Google hat es wohl gewurmt das die AdSense-Anzeigen so oft kopiert wurden

5. Werbungsanzeigen akzeptieren
k.A. was das heißt

6. Lokale Anzeigen und Werbespots generieren und Anzeigen, für mobile Telefone
AdSense-Banner also bald auch auf dem Mobiltelefon. Zukunftsweisend, aber wird nicht auf hohe Beliebtheit treffen

7. Dokumente kennzeichnen
Websuche, läuft auch schon seit eh und je

8. Dokumente anhand des Aufbaus einteilen
Wie 1. und 7., ebenfalls für die Websuche relevant

9. Dokumente nach geografischer Relevanz indizieren
10. Geografische Angaben erkennen
11. Lokale Angaben erkennen und filtern
12. Einzelne lokale Angaben filtern

Das könnte interessant werden, Adressen aus Dokumenten extrahieren und daher erkennen wo dieses Dokumente erstellt wurde, und für wen. z.B. könnte Google Bewerbungsschreiben analysieren und das dann alles auf der Karte darstellen. Das wird ein großer Zukunftsmarkt von Google werden.

[Google Blogoscoped]


GWB-Dossier Patente


Teile diesen Artikel: