Lücken im Netzwerk: Wetteranzeige

Ich starte hier mal eine neue Serie die in unregelmäßigen Abständen erscheinen soll. Der Titel „Lücken im Netzwerk“ bezieht sich natürlich auf das Google-Netzwerk und deren angeschlossene Dienste. Macht man bei Dienst X eine Angabe, dann sollte man eigentlich erwarten das diese auch automatisch für Dienst Y übernommen wird. Oder liefert ein Google-Dienst Informationen die der andere nicht beschaffen kann? Das ist ein Fall für diese Serie.

Teil1: Wetteranzeige
Die personalisierte Homepage von Google ist in der Lage das Wetter einer beliebigen Stadt anzuzeigen. Ich lasse mir also beispielsweise das Wetter von Berlin anzeigen. Soweit ist alles in Ordnung, funktioniert auch sehr gut.
Doch warum ist die Sidebar der Google Desktop-Suche nicht dazu in der Lage mir das Wetter von Berlin anzuzeigen? Dort wird die Stadt als unbekannt definiert, und das Programm verweist darauf das dies in späteren Versionen der Sidebar wahrscheinlich unterstützt wird. Hier ist also ganz klar eine Lücke im Google-Netzwerk, zwar eine kleine – aber sie ist vorhanden.

P.S. Der Fehler in der Wettervorhersage bei Google ist übrigens immer noch nicht behoben.

» Teil 2: Kontaktverwaltung
» Teil 3: Favoritenverwaltung
» Teil 4: RSS-Feeds


Teile diesen Artikel: