Communitys auf Google Maps

Das Google Maps nicht nur interessant sondern auch äußerst praktisch sein kann haben sicher schon viele festgestellt. eBay-Auktionen haben neuerdings einen Link zum Standort des Artikels, Brettspiele können darauf gespielt werden, oder einfach viele neue Dinge in der Umgebung entdeckt, die man so wohl nie gesehen hätte. Doch es gibt auch einige Webseiten die sich Google Maps zu Nutzen machen und interessante Dienstleistungen anbieten: Eine davon ist Frappr.com.

Frappr richtet sich vorallem an Communitys, Vereine, Fanclubs und alle größeren Gruppen. Dabei wird eine Übersicht aller Mitglieder einer Community geboten, mit der entsprechenden Markierung auf der Weltkarte. So hat man einen schnellen Überblick welches Mitglied in der Nähe wohnt und wen man eigentlich mal treffen könnte.

Mit wenigen Klicks und Eingaben trägt man sich selbst ein, lädt eventuell noch ein Foto von sich hoch, und schon ist man dabei. Das ganze funktioniert kostenlos und ist werbefinanziert – ebenfalls von Google. Dabei gibt es immer einen Administrator einer Community, dieser kann die Einträge verändern und auch wieder löschen. Das Handling beim eintragen ist für Nicht-US-Bürger bisher noch etwas schwierig, da nach einer Postleitzahl gefragt wird und viele den Eintrag „non US“ übersehen.

Ein Nachteil an diesem Service ist die schlechte Übersicht, wohnen in einem Fleck mehrere Mitglieder ist dies nicht sofort zu erkennen, erst beim näheren zoomen. Da man nur vorgefertigte Städte eintragen kann, ist eine genaue Bestimmung des Wohnorts nicht möglich – für einige vielleicht besser so, für andere nicht. Ein großer Vorteil an Frappr besteht darin das sogenannte Community-Treffen nun deutlich einfacher geplant werden können.

Zur Zeit wartet Frappr auf die 1.000.000 Community, seid dabei!
» Frappr


Teile diesen Artikel: